Hartz 4. Wird die Erstausstattung trotzdem bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Maßgeblich für die Bewilligung einer Erstausstattung ist zunächst das Datum der Antragstellung.

Abgesehen davon können auch Menschen eine Erstausstattung bewilligt bekommen (vgl. 3 24 Abs. 3 Satz 2 SGB II), die aktuell nicht hilfebedürftig sind.

Ansonsten gilt bei der Berechnung der Leistung bei Einkommen aus Unselbständigkeit ein striktes Zuflussprinzip. Bekommt er also sein erstes Gehalt im Oktober, hat er im September VOLLEN bisherigen Leistungsanspruch. Im Idealfall spricht man einen solchen Zhalungszeitpunkt mit dem Arbeitgeber ab, sofern es nicht ohnehin aus dem Arbeitsvertrag hervorgeht. ^^

Am besten geht Ihr mal zu einer ALG-II-Beratungsstelle bei Euch vor Ort. Da kann Euch betimmt besser geholfen werden als hier.

Mein Kind hatte sich Arbeit gesucht, war aber für den Anfang noch auf ALG II angewiesen - es bekam das Geld für die Erstausstattung. Das war aber alles in einem Monat.

Selbst wenn er im September arbeitet, bekommt er das Gehalt erst zum Monatsende und müsste für diesen Monat weiter HartzIV beziehen - als Darlehen zwar, aber immerhin... und weil er nicht in eine leere Wohnung ziehen kann, BRAUCHT er die Erstausstattung. Ob er sie "einfach so" bekommt, weiß ich nicht - allerdings dürfte einem Darlehen dafür (vom jobcenter) nichts im Wege stehen. Bei uns sind das etwa 850€, das kann man mit einem vernünftigen Job schon zurückzahlen... Das beste wäre aber, den Antrag auf Erstausstattung (und vermutlich Umzug und Kaution) durchzukriegen, BEVOR er einen Arbeitsvertrag unterschreibt. Und den Kauf der Sachen durch Quittungen belegen zu können - Möbelhäuser und Second-Hand-Läden/ Sozialkaufhäuser bewahren die Dinge ja auch eine Zeit lang auf, bis man sie abholt...

Was möchtest Du wissen?