Hartz 4 und krank , muss ich mich in der Zeit bewerben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gelben Schein holen und zum Amt schicken- muss man ja sowieso, oder? Jedenfalls bei uns- und sinnvoll ist es auch.

Anrufen und sagen, dass du derzeit nicht in der Lage bist deiner Bewerbungspflicht in vollem Umfang nachzukommen, da es in deiner Branche üblich ist kurzfristig die Arbeit anzutreten. Zu einem Bewerbubgsgespräch hinfahren ist derzeit auch nicht, da du vom Doc die Auflage hast, den Fuß möglichst ruhig zu stellen und die Rumlaufrei den Heilungsprozess unnötig verlängern würde.

Krank ist krank- ob du deine Zeit zuhause absitzt oder im Krankenhaus. Du sollst gesund werden um dem Arbeitsmarkt wieder in vollem Umfang zur Verfügung stehen zu können, und nicht durch die Gegend eiern und vielleicht auch noch einen 2ten Sturz provozieren, weil der Bus anfährt und du grad dabei warst dich auf dem Sitz einzufädeln und nicht reagieren konntest!

Als Handwerker wirst du dich sicher nicht Monate im voraus bewerben müssen. Da wäre das jetzt eher unsinnig

Wenn Du keinen gebrochenen eingegipsten Arm hast oder nicht bettlägrig vom Artzt auf der AU geschrieben bist, dann wirst Du deine Bewerbungsbemühungen weiterführen müssen.

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung befreit nicht von der grundsätzlichen Pflicht zu Eigenbemühungen. Und wenn diese Pflicht in deiner Eingliederungsvereinbarung festgehalten ist und du z.B. eine gewisse Anzahl monatlicher Bewerbungen nachweisen musst... dann willst du ja hoffentlich nicht nur auf eine rein mündliche, telefonische Aussage deiner SB hin deine nachweislichen Bewerbungen einstellen, oder ?! Was ( je nach Inhalt der Eingliederungsvereinbarung/EinV) ein Sanktionsgrund wäre ?! Diese "Befreiung" lässt du dir von ihr ja hoffentlich noch schnell schriftlich nachreichen !Ansonsten stehst du ruckzuck mit einer Sanktion da und hast rechtlich absolut nichts in der Hand. -

Ist die Übernahme der Bewerbungskosten nicht in deiner EinV festgehalten ? Dann beantrage sie formlos als Leistung aus dem Vermittlungsbudget

http://hartz.info/index.php?topic=1349

und achte bei deiner nächsten EinV darauf, dass auch die Erstattung der Bewerbungskosten darin mit aufgenommen wird.

naja, bewerben kannst du dich doch. vlt haben die dann in 1- 2 monaten arbeit fuer dich.

Ja, die Verletzung hindert Dich ja nicht Bewerbungen zu schreiben. Mglw. stellt Dich eine Firma nach der Krankheit ein.

Bonnerjunge1979 11.10.2010, 12:32

naja es ist eben nicht abzusehen ob es 4 oder 6 oder 8 Wochen mit krücken sind und danach follgt noch Reha bzw Krankengymnastik.... das ist eben nicht absehbar und welcher arbeitgeber will das? ich denk doch wenn die jemand dann und dann haben wollen warten die doch nicht auf irgendeinen der zurzeit nen schaden an seinen Knochen hat oder?

0
jamaga1 11.10.2010, 12:35
@Bonnerjunge1979

Da das niemand genau sagen kann, wirst Du Bewerbungen schreiben müssen, wo liegt da Dein Problem? Die Kosten bekommst Du doch erstattet, oder?

0
Bonnerjunge1979 11.10.2010, 14:10
@Bonnerjunge1979

alles quatsch..... habe gerade mit dem amt und meiner sachbearbeiterin telefoniert und ich bin in der zeit wo es keinen Sinn macht und ich einen schein habe befreit von Bewerbungen..... ich dachte es wird hier geantwortet wenn jemand was weiß wie oben der kollege....

0

Was möchtest Du wissen?