Hartz 4 Umzugsantrag zurückziehen?

1 Antwort

Kann passieren. Sag es den Mitarbeiter von Jobcenter halt auch einfach so, oder schreibe kurz einen Brief worin du den Antrag zurück ziehst. Wir sind doch alle nur Menschen.

In 2 Monaten wird der Mitarbeiter sowieso nicht mehr wissen wer du bist.

Naja, das werden die schon wissen. Ich hab da mal in der Leistungsabteilung gearbeitet :D 

Hab ich daraus keine Nachteile zu erwarten?

0
@Cerei

Nein - Dadurch entstehen keine Nachteile. Nur der Vorteil das du den überforderten Mitarbeitern Arbeit ersparst :)

1

Personalisierte Wohnungsangebote - Was ist damit gemeint?

Ich habe einen Brief vom neuen zuständigen Jobcenter bekommen, weil ich umziehen möchte. Darin steht:

Aufforderung Vervollständigung Antragsunterlagen

Sehr geehrte Frau ,

der Antrag auf Wohnungswechsel liegt mir zur Entscheidung vor.

Bitte reichen Sie folgende fehlende Unterlagen bis spätestens .. im Jobcenter ein:

- Nachweis, dass es sich bei den Wohnungsangeboten, um personalisierte Angebote handelt

Eine abschließende Entscheidung ist erst nach Eingang der o.g. Unterlagen möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

*

Was ist mit personalisierten Angeboten gemeint und wo bekomme ich so einen Nachweis her? Vom Vermieter?

Die Wohnungen die ich eingereicht habe, sind bereits vergeben. Sollte ich das dem Jobcenter melden? Es geht ja eigentlich erstmal nur darum, mir den Umzug zu genehmiegen.

...zur Frage

notfall Termin Jobcenter?

Hei, und zwar ich habe folgendes Problem. Ich bin Alleinerziehend und beziehe Hilfe vom Jobcenter. mein Elternhaus, in dem ich momentan wohne wurde verkauft. Ich habe jetzt noch genau 8 Wochen Zeit- dann muss ich draußen sein.

Ich suche schon seit Monaten nach einer passenden Wohnung die von der Miete im Rahmen liegt. ( da viele Vorurteile gegen alleinerziehende haben) Habe vor ein paar Tagen endlich die zusage für eine Wohnung bekommen die allerdings etwas teuer ist als erlaubt.

Habe gestern also mit meinem zuständigen Jobcenter telefoniert und gefragt wie sie dass so handhaben. Ihre antwort war - "sie sind ein freier Mensch, sie können hinziehen wohin sie wollen, nur werden dann die kaution und die umzugskosten nicht übernommen und das Geld das über der Grenze liegt müssten sie selbst drauf zahlen"

Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher ob ich jetzt einfach den Mietvertrag unterschreiben darf oder ob ich trotzdem erst einen Termin brauche damit das Jobcenter den Umzug genehmigt. Mein eventuell neuer Vermieter meinte das er leider nicht so lange warten kann und den mietvertrag so schnell wie möglich unterschrieben zurück bekommen will.

Bekomme ich also einen "notfall" Termin oder ist dieser überhaupt nötig? will ja nicht einfach unterschreiben obwohl es vlt verboten ist und ich bin auf das Geld angewiesen und kann mir nicht leisten das sie deswegen vlt gar keine miete mehr übernehmen. Und ich bin ja auf die Wohnung angewiesen, weil in meiner Stadt echt wohnungsmangel herrscht. Kann mit meiner kleinen Tochter ja nicht auf der Straße wohnung oder in ein ObdachlosenHeim.

ich hoffe jemand kann mir helfen.

...zur Frage

Umzug aus Persönlichen gründen Jobcenter

Hallo gutefrage.net User

Ich lebe seid längeren schon noch mit meinen Exfreund zusammen und würde gerne Umziehen, allerdings in eine andere Stadt, in die nähe meines neuen Freundes. Das heißt das ich mir in einer anderen Stadt eine neue Wohnung suchen möchte. Was muss ich beachten wenn ich eine genehmigung erhalten möchte, könnte es passieren das mir Umzugskosten bzw Kautionsübernahme oder Erstaustattungskosten nicht genehmigt werden? Da ich die Wohnung zusammen mit meinen Exfreund bezog und die meisten der Einrichtungsgegenstände seine sind, und es mir zudem unmöglich ist meine gegenstände über die weite entfernung zu Transportieren, wäre ich besonders auf die Erstaustattung angewiesen. Was muss ich dafür beachten damit ich keine ablehnung erhalte? Bzw. steht es mir überhaupt zu? Und wie sieht es mit der Kaution aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?