Hartz 4 U 25 Eigene Wohnung

5 Antworten

meines Wissens nicht eindeutig bzw. höchstrichterlich geklärt- in der Regel wird aber wohl von den Gerichten ein Rückzug zu den Eltern nach so langer Zeit als Härtefall gewertet und auch ansonsten könnten die Eltern den Rückzug aus vielerlei Gründen verweigern (z.B. Wohnung zu klein etc.). Im Umkehrschluss bedeutet dies aber, wenn dass Jobcenter die Sache verweigert, musst du den Klageweg beschreiten (kostenlos vor dem Sozialgericht).

Wenn du nicht mehr bei den Eltern wohnst und das schon einige Jahre,dann wirst du auch nicht an deine Eltern verwiesen,es muss dir dann dein Grundbedarf zugesichert werden !

Die Eltern würden dann erst wieder unterhaltspflichtig sein,wenn du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hättest und eine beginnen würdest.

Mit deinem 25. Geburtstag sind deine Eltern nicht mehr Unterhaltspflichtig. Hartz geht eigentlich ruckzuck, den Antrag kannst du direkt von der Seite runterladen und am PC ausfüllen. Such dir ne Bude die du haben willst (es gibt dabei allerdings Einschränkungen der Wohnfläche und den kalten Mietkosten die regional verschieden sind, am besten beim Hartzamt anfunken), sowie 2 weitere Alternativen und gib diese Wohnungsangebote sowie den ausgefüllten Hartzantrag beim Amt deines Vertrauens ab. Geld für die Miete bekommst du allerdings erst, wenn du einen unterschriebenen Mietvertrag vorlegen kannst, es sollte also relativ parallel ablaufen.

Kurzum: 1. Hartz antrag runterladen, ausfüllen, ausdrucken 2. Wohnungsangebote durchstöbern, auf 3 festlegen 3. Hartzantrag sowie Wohnungsangebote beim Amt vorlegen 4. Schriebs geben lassen, dass das Amt diese Miete übernehmen wird 5. Mietvertrag besorgen, beim Amt einreichen 6. Hartzen

Viel Glück auf deinem weiteren Weg.

Mfg.

Eigene Wohnung bei ALG II?

Bin u25 bekomme ALG I und habe bei einer Eingliederungshilfe mitgemacht. Seit kurzem habe ich sehr viel Stress mit meinen Eltern (Lebe noch dort) sie haben mich auch schon gesagt das ich mir ne neue bleide suchen soll etc. kann zu hause nichts mehr machen. Wird kein essen gemacht, Strom wird nach laune abgestellt usw. Meine Frage nun, habe ich Anspruch auf eine eigene Wohnung, wenn ich nun ALG II beantrage?

...zur Frage

Wohnsitz bei Eltern, wohne aber seit 2 Jahren bei meinem Freund?

Hallo. Ich hab da eine Frage:

Mein Wohnsitz ist im Ausweis, so wie überall (auch auf der Arbeit) auf das Haus meiner Eltern registriert. Ich wohne aber seit fast zwei Jahren bei meinem Freund. All meine Klamotten und Sachen sind bei ihm. Ich will mich erst ummelden lassen, wenn wir in eine neue Wohnung zusammenziehen.

Was wäre, wenn es auffliegen würde? Mache ich mich somit strafbar? Oder er? Weil er mich nicht als Zweitmieter angegeben hat? Und was gäbe es für Konsequenzen?

...zur Frage

Hartz 4 / Mietvertrag bei Eltern

Bin 25 und will Hartz4 beantragen. Meine Eltern sind beide Erwerbstätig. Ich wohne noch bei meinen Eltern, werde jedoch nur geduldet und meine Eltern drängen mich dazu einen Mietvertrag über das Zimmer in dem ich wohne abzuschließen oder auszuziehen.

Es handelt sich um eine Eigentumswohnung. Inwiefern hätte ich Anspruch auf Hartz4, müsste ich im Regelfall Mietzuschuss bekommen?

Ich Frage im Voraus, weil ich die Problematik mit der "Bedarfsgemeinschaft" kenne. Es wird einem so unterstellt und behauptet, die Eltern müssten alles offenlegen und im nächsten Schritt, bekommt man eine Absage, weil angeblich das Einkommen der Eltern ausreicht.

Würde ich mit einem Mietvertrag die Behauptung der Bedarfsgemeinschaft umgehen? Schließlich habe ich ein Recht auf eine eigene Wohnung/Wohnraum.

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?