hartz 4 nachzahlung von kindergeld

2 Antworten

Das gezahlte Kindergeld gilt in dem Monat der Zahlung als Einkommen. Dementsprechend bekommst du einen Änderungsbescheid und eine Zahlungsaufforderung. Es kann auch sein, dass monatlich in Zukunft ein gewisser Betrag (Rate) verrechnet wird. In der Regel erfolgt zuvor eine Anhörung (schriftlich).

Okay, also Fakt ist, dass Du die Nachzahlung bekommen hast OHNE, dass Dir das Jobcenter das Kindergeld angerechnet hatte, richtig? Dann bist Du verpflichtet es als Einkommen anzugeben.

Die Überzahlung wird Dir dann die nächsten Monate in Raten vom Regelsatz abgezogen. Auf einmal wird das selten verlangt. Vor allem nicht, wenn Du sagst, dass Du es schon ausgegeben hast. Fasse mal nem Nackten in die Tasche!! ;-)

Wann hattest Du denn Deine letzte Bewilligung? Länger als 2 Monate? Kontoauszüge legt ihr doch immer nur die rückwirkenden 3 Monate vor....mal scharf nachdenken?

Naja, auf jeden Fall steht es im SGB II, dass die Nachzahlung angegeben werden muss....

Was möchtest Du wissen?