Hartz 4 mutter will mein Geld behalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So unrecht hat Deine Mutter nicht. Sie bekommt für Dich kein Geld mehr - und irgendwie muss sie Dich ja durchfüttern und die Miete bezahlen.

Etwas Taschengeld sollte sie Dir aber geben.

Im ernst? Sie gibt mir nichts sondern eher die Männern die übrigens (der jetzige) ein Drogensüchtiger ist.  Sie hat gesagt dass sie mein Gesicht nicht ertragen kann und dass sie mich nur zu Hause behält um das Geld zu kassieren und das nur weil ich ihr gesagt habe dass ich es nicht richtig finde dass meine Geschwister jede zweite Woche einen FREMDEN Mann Papa nennen. Immer noch richtig?

0
@melodymelody

Immer noch richtig?

Geldlich gesehen ja - so sind die Gesetze.

Moralisch sieht das schon anders aus.

Wenn es so schlimm ist, solltest Du Dich ans Jugendamt wenden.

0

Hallo.      

Sowas zu lesen finde ich ganz schlimm, es tut mir sehr leid für dich. Du arbeitest und bekommst dafür deine Ausbildungsvergütung und hast nichts davon weil es dir nicht zur Verfügung gestellt wird, über die menschlich moralische Geschichte brauchen wir uns denke ich, nicht zu unterhalten, da stehen wir wohl auf gleicher Ebene. Ich kann dir leider keinen juristischen Rat geben aber, ich kann mir schwer vorstellen, das deine Mutter das wirklich so darf auch wenn du noch keine 18 Jahre jung bist denn, es ist deine Vergütung, die du für deine geleistete Arbeit erhälst. 

Ich hoffe und wünsche sehr, das hier jemand wirklich kompetentes antwortet, dir zu Gunsten.      

Alles Gute und liebe Grüße, FlyingDog 

Dankeschön

1
@melodymelody

Gerne, bitteschön.      

Ich hoffe nur, das du dich nicht entmutigen lässt, weiter für deine Zukunft zu arbeiten und das du dir dein eigenes Leben aufbaust, den Anfang hast du bereits gemacht mit deiner Ausbildung. Bald kannst du dich aus der Wohnung lösen und dein eigenes Konto besitzen, viel Erfolg weiterhin.     

Liebe Grüße, FlyingDog 

0

Leider ist die Einrichtung eines Kontos auf dich ausgeschlossen solang du noch nicht volljährig bist.

Auf das verdiente Geld glaube ich jedoch hast du einen Anspruch, diesen durchzusetzen wird jedoch schwer.

So leid es mir tut kann ich nur den Gang über die Behörden Empfehlen. Da du bereits 17 bist könnte es sein das du quasi früher "volljährig" gemacht wirst. In Ausnahmefällen (wo nach deiner Beschreibung du auch reinpassen könntest) ist das eine Möglichkeit.

Nimm doch bitte mal mit dem Jugendamt in deiner Nähe auf ... ist das beste für dich und deine Mutter.

Deine einzige Chance ist es dich an das Jugendamt zu wenden. Ich hatte mit meinen Eltern auch ein paar Probleme die jedoch nicht ansatzweise so krass waren wie bei dir. Die schätzen dann ein ob du Reif genug bist... Wenn ja schicken Sie dich höchstwahrscheinlich zum Jobcenter, da du ja auch bald 18 bist. Bei mir war es zumindest so (2 Monate vor meinem 18 Geburtstag). So bin ich an meine eigene Wohnung gekommen. Findet das Jugendamt allerdings, dass du noch einen Sozialarbeiter brauchst weil du dich nicht erwachsen genug benimmst, dann kümmern sie sich gemeinsam mit dir um eine eigene Unerkunft. Ist wahrscheinlich auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. So war es zumindest bei mir :) alles Gute wünsche ich dir...

Wenn du in Ausbildung bist. bekommst du auch eigenes Konto.Geh zur Bank und lass dich beraten.

Was möchtest Du wissen?