Hartz 4 Gewinn verschenken?

6 Antworten

Es geht nur das Du das Gewinnerlos verschenkst. Derjenige, welche das Originallos bei dem Lotterieveranstalter vorlegt bekommt den Gewinn ausgezahlt.

Das kann auch nicht als Sozialbetrug gewertet werden, weil: Wie will das Amt dir beweisen das Du gespielt hast ?? Im übrigen ist die teilnahme an Glücksspielen aus der Hartz IV Hilfe eigentlich nicht erlaubt. Das geht nur wenn du das Los auch einlöst. Dann geht der Gewinn auf deinen Konto ein. Damit wird der Gewinn dann als Einkommen gewertet. Vorrang hat aber für die Anrechnung, wenn du nachweislich Schulden aus den Gewinn bezahlt hast. Dann wird nur der verbleibende Betrag als Einkommen angerechnet


finde es aber ALG II Empfängern gegenüber als ungerecht.

Es ist aber gegenüber der Allgemeinheit/dem Steuerzahler ungerecht, wenn er ALGII bezahlen muß, obwohl der Empfänger das Geld gar nicht nötig hat.

ALGII ist für Bedürftige. Vergiß nicht, dass die Bürger arbeiten und ALGII von ihrer Lohnsteuer finanziert wird. Es kann doch nicht sein, dass der eine arbeiten geht, um jemanden zu finanzieren, der Geld hat! Das wäre ungerecht.

Man darf sich nicht "künstlich" bedürftig machen bzw. halten. Wer also seinen Gewinn verschenkt, muss dann zusehen, wo er zukünftig seine Kohle herbekommt.

Was möchtest Du wissen?