Hartz 4 Empfänger verklagen Chancen auf Geldrückerstattung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du bist zivilrechtlich geschädigt. Das heißt du kannst VERSUCHEN, von ihm das Geld zurück zu bekommen.

Da kannst du aber gleich damit rechnen, dass du die möglichen Kosten ( nicht unerheblich), erst einmal vorstrecken musst.

Vielleicht hast du ja Glück, und er gewinnt mal im Lotto. Das müsstest du dann allerdings auch mit bekommen.

Du stehst in der Haftung gegenüber dem Käufer, egal was zwischen dir und deinem Ex herauskommt. In einer Klage gegen deinen Ex kann es nur darum gehen, dass Du(!) deinen Schaden ersetzt bekommst.

Nur weil er Hartz4 bekommt ist das noch lange kein Freibrief für ihn...

Natürlich muss er dafür aufkommen, oder wenn er das nicht kann oder nicht will, wird ihm das Gericht dazu bringen.... zuzüglich einer weiteren Geldstrafe, denn mit dem Zurückzahlen ist es allein nicht getan

Bei Hartz4 kann man ihn natürlich zur sofortigen Zahlung einer hohen Summe verdonnern, aber Ratenzahlung ist immer drin,

als Alternative kann er das ganze aber auch absitzen, die Strafegebühr vom Gericht, wäre dir aber trotzdem zur ZAhlung verpflichtet

es ist dein account somit wirst natürlich ersteinmal du belangt solange nicht bewiesen ist das es dein ex war der den mist gebaut hat. hartz4 hin oder her wird er verurteilt so muss er zahlen es sei denn er geht in die privatinsolvenz was aber so schnell nicht machbar ist.

wird er schuldig gesprochen und kann nicht zahlen dann kann eine ratenzahlung vereinbart werden oder es muss den betrag absitzen wenn er sich weigert zu zahlen

Bloß weil man Harzt IV bezieht ist man nicht aus allem raus ...

Du kannst ihn also verklagen .... wenn du gewinnst bekommst Du ein Urteil / einen vollstreckbaren Titel der 30 Jahre lang gilt ...

Wenn er schuldig gesprochen wird, bekommst du eine vollstreckbare Ausfertigung des Urteils und aus diesem kannst du 30 Jahre lang vollstrecken, d. h. sobald er wieder arbeitet, muss er seine Schulden zahlen. Dieser Betrag erhöht sich dann noch laufend durch die Zinsen, die hinzugerechnet werden.

"Schuldig gesprochen" wird man allenfalls im Strafverfahren. Bei der Antwort geht leider so einiges durcheinander.

0

Du könntest einen Titel gegen ihn erwirken. Das bedeutet, dass er - sobald er wieder Geld verdient - diese Schulden bezahlen muss. Solch ein Titel gilt normalerweise für 30 Jahre.

Das nennt man: "Gutes Geld dem schlechten hinterher werfen"

0

dann hat er schulden und es kommen stetig zinsen hinzu. dir hilft das zwar nichts, aber so einfach aus der nummer raus ist er nicht ...

die frage ist: hattest du eingewilligt, dass er den account nutzt? wenn ja, bist du evt. auch noch dran, weil du dich verpflichtest die zugangsdaten geheim zu halten - wenn nein - kannst du ihn auch noch deswegen belangen

Wennn alles auf deinen Namen läuft,werden sich alle Gläubiger an Dich halten.

Hat er denn vor ewig Hatzer zu bleiben...so ein "Titel" den man per Urteil erwirkt hat 30 Jahre Gültigkeit...

Das nennt man: "Gutes Geld dem schlechten hinterher werfen"

0

Was möchtest Du wissen?