Hartz 4 bekommen im Ausland zur Schule gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange dem Amt dadurch keine Kosten entstehen geht das. Allerdings bekämst du für den Zeitraum keine Leistungen für das Kind.

Kann auch sein, dass sie dir die Kosten für die UNterkunft nicht mehr ausbezahlen, obwohl ihr die Wohnung behalten müsst weil sie ja wieder zurückkommt.

Da allerdings kannst du beim Amt einen formlosen Antrag auf Übernahme der Kosten stellen, weil 2 Umzüge letztlich teurer kommen, als ein Jahr lang die Miete weiterzubezahlen. Allerdings kann es natürlich sain, dass sie nach einem halben Jahr, bei der Weiterbewilligung sagen, ne zahlen wir nicht mehr- dann müsstet ihr die Differenz solange selber tragen.

Aber letztlich sind unsere Kinder was Bildung angeht echt benachteiligt, den Gutverdienern gegenüber. Egal was die Politiker auch sagen, unseren Kindern werden eine Menge Steine in den Weg gelegt, wenn es darum geht, sich bessere Chancen auf dem Arbeits/Bildungsmarkt zu erwerben.

Mit Hartz 4 darf man keine Schule besuchen, auch wenn diese keine Schulgelder usw. fordert.....bei den Eltern weiß ich es jedoch nicht....es kann sein, dass du die Auslandsversicherung selber tragen musst für deine Tochter usw...bin mir da aber unsicher. Se kann auch ins Ausland gehen und muss sich so oder so dann vom Job center abmelden....sie kann in derzeit ja auch vom Kindergeld leben, damit sie sich dort was zu essen kaufen kann usw...oder ggf sich dort was verdienen. Unterkunft hat sie doch dort umsonst, wenn es eine Art Schüleraustausch ist, oder? ich würde mich beim Arbeitsamt schlau fragen. Gelder vom Amt darf sie im Ausland aber nicht beziehen! Auf keinen Fall.

adianthum 30.03.2012, 13:35

Solange das Kind noch schulpflichtig ist muss es sogar zur Schule gehen- bis es 18 ist- bzw. einen Abschluss hat.

0

Nein, das geht nicht!

Nein, so was geht auf keinen Fall.

Was möchtest Du wissen?