Hartz 4 beenden bei Auszug von den Eltern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Was steht mir beim beenden von Hartz4 noch zu? Kindergeld?"

Nichts wenn du nicht hier ne Ausbildung oder Studium machst. Also wenn du umziehst solltest du schaun dass du Arbeit hast sonst hast du ein Problem

" habe Angst dass das Amt (Wenn ich den Hartz4 Bezug beende) mitbekommt das ich nie wirklich SELBER das Geld erhalten habe" Das wird dem Amt sehr egal sein, du hast deinen Altern das Geld überlassen und warst bei ihnen gemeldet. (Dass das Geld auf das Konto deiner Mutter ging ist zwar aus bankentechnischer Sicht sehr unsauber, dem Amt aber egal wenn eine plausible Erklärung gegeben werden kann)

Lizard97 27.11.2016, 14:48

Das klingt schonmal sehr beruhigend. Hatte wirklich Angst das ich im schlimmsten Fall eine Anzeige wegen Betrugs zu kassiere. Danke :)

0

Hallo,

wenn du eine existenzsichernde Arbeit aufnimmst, bekommst du keine Unterstützung mehr vom Jobcenter und deine Eltern bekommen auch kein Geld mehr für dich. Auf Kindergeld hätten sie nur dann Anspruch, wenn sie dir auch Unterhalt zahlen, weil du z.B. in einer Ausbildung oder einem Studium bist. Warum hast du das eigentlich die ganze Zeit mit dir machen lassen?

Deine Eltern haben nicht nur dir gegenüber die Unterhaltspflicht nicht erfüllt, sondern auch die Allgemeinheit betrogen. Schließlich arbeiten jede Menge Leute hart dafür und zahlen Steuern, damit sie Leistungen beziehen können.

Du solltest, sobald du genau weißt, wann du umziehst und wenn du deinen Arbeitsvertrag unterschrieben hast, gleich zum Jobcenter gehen und denen Bescheid geben, dass du nicht mehr arbeitslos bist.

Unter Umständen kannst du auch eine Umzugsbeihilfe bekommen, lass die aber nicht auf das Konto deiner Eltern überweisen!!!

Lizard97 27.11.2016, 14:53

Ich fand das von Anfang an nicht richtig aber ich wollte das Verhältnis zu meinen Eltern halt nicht noch mehr strapazieren, da ich ja eh ertsmal versort bin war es mir bis jetzt ehrlich gesagt auch relativ egal was die machen. Das Problem war das ich sie schon oft darauf angesprochen habe dass das Geld ja mir zusteht, doch dann wurden nur ausflüchte gesucht weshalb ich das nicht erhalte etc. Mittlerweile will ich mir da nicht mehr auf der Nase rumtanzen lassen und einfach nurnoch weg.

0

Wenn du tatsächlich nicht in der Bedarfsgemeinschaft deiner Eltern in deren Haushalt wohnst (deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast) bist du auch nicht berechtigt über diese Leistungen zu beziehen.

Wenn ich das richtig gelesen habe, bist du ausgezogen (zu deiner Großmutter) und erhältst in der BG deiner Eltern weiterhin Leistungen. 

Das ist erschleichen von Sozialleistungen und kann teuer werden.

Ihr bzw. der Bedarfsgemeinschaftsvorstand ist verpflichtet Änderungen unverzüglich mitzuteilen, dazu gehört auch dein Auszug aus der BG.

Ob du einen weiteren Anspruch auf Leistungen hast, während du als unter 25jähriger ausgezogen bist, ist zu prüfen.

Lizard97 27.11.2016, 14:59

Genau das befürchte ich ja, jetzt weiss ich nur nicht ob ich dafür Ärger bekomme oder der Vorstand (meine Mutter). Ich habe das einfach erduldet da ich ja versorgt war. Und nun habe ich Angst vor einer Anzeige. Ich habe NICHT einen Cent davon erhalten, kann ich dann überhaupt dafür Ärger bekommen oder holen die sich das dann einfachbei meiner Mutter wieder?

0
maroc84 27.11.2016, 15:04
@Lizard97

Wenn es schon herausgekommen ist, wirst du als ü18 eine Anhörung bekommen. Dabei wird dir dann die Gelegenheit gegeben, dich zum Vorwurf (weiß ja nicht genau wie der aussieht) zu äußern. Der Anspruch bzw. Rückforderungen enstehen individuell. Nutze einfach die Möglichkeit dich zur Anhörung zu äußern und stelle genau klar, wie es deiner Meinung nach abgelaufen ist.

1
Lizard97 27.11.2016, 15:08
@maroc84

Wenn ich ab jetzt aufhöre Hartz4 zu beziehen, ist es dann möglich das die ganze Sache dann einfach nie rauskommt (Ich gehe ins Berufsleben und meine Eltern gehen ihrer Wege)?

0
maroc84 27.11.2016, 15:14
@Lizard97

Wie stellst du dir das genau vor?

Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass ein Datenabgleich stattfindet, der, solltest du dich zu deiner Großmutter umgemeldet haben, dazu führt, dass die ganze Sache auffliegt.

Ich werde hier sicher nicht Tipps zum Betrug geben.

Somit steige ich hier vorzeitig aus.

1
Lizard97 27.11.2016, 15:19
@maroc84

Ich habe mich nicht umgemeldet. Nein das ist verständlich, tipps für einen Betrug will ich auch gar nicht, ich möchte ja nur wissen was da auf mich zukommen kann und ob ICH dann den Ärger bekomme obwohl ich keinen einzigen Cent erhalten habe. Trotzdem danke für die hilfreichen Antworten :)

0

Nichts davon sagen, und wenn sagst du, du hast keine Ahnung, dass deine Mutter weiter Leistungen für dich bekommen hatte. Das ist dann ihre Schuld. Nicht, dass du mit 19 schon in einem riesigen Schuldenberg deswegen sitzt. 

Einfach den Leistungsbezug beenden, musst dich nur informieren, ob du im EU Land trotzdem noch weiter familienversichert sein kannst.

Wegen dem Kindergeld, das gibt es dann nicht mehr. Kommt auf das Land an, evtl. haben die da sowas ähnliches.

Wie willst du dir denn da ne Wohnung finanzieren? 

Was möchtest Du wissen?