Hartz 4: Aufwandsentschädigung für Arbeit bei Nachbarschaftshilfe Einkommen?

2 Antworten

Jeder Hartz4 Empfänger darf gesetzlich erlaubt bis zu 100€ monatlich frei verdienen. Ist eine regelmäßige Arbeit z.B. bei einer 400€-Tätigkeit die Regel, greift auch noch die sogenannte 15% Regel. Das heißt: abeitende Hilfeempfänger dürfen ohne Abstriche vom Hartz4-Satz bis zu 15% des Satzes als "Belohnung" zusätzlich zu den erlaubten 100€ verdienen, also ca. 160€, die nicht vom Gesamtverdienst in Anrechnung gebracht werden dürfen. Das bedeutet bei einem Nettoverdienst von 400€ dürfen ca.240€ (brutto!) dem Hilfeempfänger monatlich abgezogen werden, mehr jedoch nicht! Außerdem müssen von dem "abzugsfähigen" Überverdiensten natürlich vorher noch die täglichen Kosten für Wegegeld, eventuellem selbst zu zahlenden Kostenanteilen für Arbeitsmaterial(Kleidung etc.) abgezogen werden, so dass in den meisten Fällen lediglich Kleinsummen übrig bleiben, die nach Überprüfung tatsächlich zum Abzug gebracht werden dürfen. Liebe Grüße, Chiliheadz.

Eine Aufwandsentschädigung von 7 (!) € in der Stunde ist aus meiner Sicht schon sehr fragwürdig, die Zweifel der ARGE halte ich durchaus für berechtigt. Sofern allerdings darüber hinaus kein weiteres Einkommen erzielt wurde, müßte die ARGE trotzdem sofort zahlen, da die ersten 100,-€ Arbeitseinkommen nun einmal anrechnungsfrei sind.

Ich denke, hier würde es sich lohnen, beim Sozialgericht einen Antrag auf eine einstweilige Anordnung zu stellen, die ARGE zu verpflichten, sofort wieder Leistungen auszuzahlen.

Hört sich viel an , is aber so. Lies mal hier:http://www.nachbarschaftshilfe-bs-nord.de/stellen.html

0
@etzelbond

Na, dann gehst Du mal zum Amtsgericht, beantragst bei der Rechtsantragsstelle Beratungshilfe und gehst anschließend mal zu einem Fachanwalt für Sozialrecht. Dann wird das wohl einigermaßen schnell gehen.

0

Jobcenter bearbeitet meinen Neuantrag auf Hartz4 nicht

Hallo an alle, ich war kurz zeitig vom Jobcenter in Berlin abgemeldet. Also habe ich einen Neuantrag abgegeben. Mit allen Formularen. Jetzt sind es schon wieder 3 Wochen und ich habe keine Antwort, geschweige eine Bedarfsnummer erhalten. Was kann ich jetzt machen. Ich muss Miete zahlen und etwas zu essen wäre auch nicht schlecht. Danke an alle die Antworten

...zur Frage

Blut/Blutplasma spenden in Berlin für Geld...?

Hallo

Vorweg: Bitte spart euch euer "nicht wegen dem Geld" Moralgerede. (auch wenn ihr Recht habt)

Ich brauche Geld und sehe es als gute Möglichkeit ein wenig dazu zu verdienen und gleichzeitig etwas gutes zu tun

Daher die Frage: Wo bekommt man in Berlin Geld in Form von Euros für's Spenden?^^

Da aus rechtlichen Gründen damit nicht geworben werden darf und das ein Thema für sich ist, habe ich im Netz nix aussagekräftiges und aktuelles gefunden

MFG und danke für hilfreiche Antworten

...zur Frage

200 euro monatl.durch nachbarschaftshilfe - kann die arge mir das abziehen?

hallo , ich habe eine komplizierte frage was das hartz4 recht angeht... eine familie in meiner nachbarschaft hat ein autistisches kind welches ich seit der geburt an schon kenne. das mädchen läßt ungerne fremde menschen zu und so schlugen die eltern mich vor um von der krankenkasse durch die nachbarschaftshilfe 200 euro monatlich zu bekommen wenn ich der familie bei der versorgung des kindes helfe. es ist eine aufwandsentschädigung und solche können nach meinem wissensstand nicht von der arge abgezogen werden oder?? also ich bekomme durch einen halbtagsjob 440 euro brutto und die miete von der arge bezahlt plus irgendwas um die 160 euro die sie mir überweisen also ich habe einen sozialversicherungspflictigen job da ich über den 400 euro brutto bin .

meine frage ist nun ob sie mir das geld abziehen dürfen wenn ich diese nachbarschaftshilfe mache oder ob es nicht-abziehbares geld ist da aufwandsentschädigung. die frau bei von der krankenkasse sagte auch dassich bis zu soundsoviel euro im jahr steuerfrei dazuverdienen darf..weiß aber nicht ob steuerfrei auch alg2-abzugfrei bedeutet... hat jemand vielleicht einen paragrafen für mich oder auch selber damit erfahrung??? wäre euch sehr dankbar

...zur Frage

Umzug bei Hartz IV / ALG II, was muss ich bedenken?

Also damit ihr ganz genau wisst, worum es geht und was ich bereits weiß oder wo ich noch Informationen benötige, schildere ich mal meinen Fall:

Ich bin seit gut einem Monat verlobt (wollen nächsten Frühling heiraten) und wir werden in ein paar Monaten schon umziehen. Meine Wohnung ist dabei schon seit gestern gekündigt (wobei die Kündigungsfrist noch bis zum 31. Mai laufen wird). Die Wohnung meiner besseren Hälfte ist von der Baugenossenschaft und muss ohnehin bis 2017 verlassen werden. Die Kündigung nimmt er sich für Anfang nächster Woche vor.

Die Wohnung, die wir beziehen möchten, haben wir nach den Richtlinien zur Angemessenheit gesucht, die man befolgen muss, um die Wohnung ohne sozialversicherungspflichtige Tätigkeit finanziert zu bekommen.

Sie liegt gut im Rahmen für die Größe mit 60qm und sie liegt mit ihrer Bruttokaltmiete gut 100 Euro unter der Höchstgrenze für unsere Stadt.

Meine Frage ist speziell die folgende:

Muss ich, obwohl sie von Preis und Größe voll und ganz als angemessen gelten müsste, bis zur Unterschreibung des Mietvertrags warten, bis mir grünes Licht vom Jobcenter gegeben wurde?

Oder kann ich den Mietvertrag unterschreiben, weil ich weiß, dass für eine Bedarfsgemeinschaft von 2 Personen die Wohnung ohnehin bewilligt würde?

Ich las, dass man bei Abschluss eines neuen Mietvertrages ohne vorherige Einholung des Einverständnisses des Jobcenters selbst dann, wenn die Wohnung angemessen wäre, nur die Miete der alten, günstigeren Wohnung ausgezahlt bekommen würde und man den Rest aus eigener Tasche bezahlen müsste.

Oder habe ich da etwas falsch verstanden.

Mir würde wirklich ein Stein vom Herzen fallen, wenn ich endlich wüsste, wie das ablaufen muss oder kann.

Ich habe die Angst, dass die Wohnung jemand anderes bekommen würde, wenn der Mietvertrag nicht so schnell wie möglich unterzeichnet würde.

Kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Kürzung ALG wg. Einkommen durch Rappen?

Hallo, Ich überlege seit geraumer Zeit ein Rapper zu werden, um mir ein wenig Geld nebenbei zu verdienen. Nur weiß ich nicht, ob das Einkommen als Verdienst anerkannt wird. Denn seien wir mal ehrlich, Rapper erhalten zwar viel Geld, aber VERDIENEN nicht wirklich etwas. Hätte ein Einkommen Kürzungen des ALG II zu Folge? Lg

...zur Frage

Habe ich Anspruch auf BAB bzw. ALGII?

Hallo ihr lieben,

ich würde gerne wissen ob ich Anspruch auf BAB habe und mein Mann Anspruch auf ALGII hat. würde auch beides gehen ?

Zu allererst etwas zu meiner Situation:

Ich mache eine Ausbildung und bekomme monatlich 400 Euro. Mein Mann studiert und hat leider kein Anspruch auf Bafög mehr. Könnte er denn ALG II beantragen als Student? Wir leben in einer Wohnung die leider sehr teuer ist (500 Euro).

Grob gefasst sieht es so aus. Habe ich Anspruch auf BAB? und wie sieht es mit ALG II aus?

Ich danke euch schon im Voraus.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?