Hartz 4 Anspruch trotz "Zuhause-wohnen"?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du bist bereiz 25 Jahre alt,wenn du dann dein Studium beendet hast,sind dir deine Eltern laut SGB - ll, nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet,es würde dann nur noch die Unterhaltspflicht laut BGB - in betracht kommen !

Demzufolge darf auch das Einkommen der Eltern nicht mehr auf deinen Bedarf angerechnet werden,weil du ab dem 25 Lebensjahr deine eigene BG - Bedarfsgemeinschaft begründest.

Sollte das dann doch vom Jobcenter vermutet werden,das dich deine Eltern weiterhin unterstützen,können sie dieser Vermutung wahrheitsgemäß schriftlich widersprechen. Dir würde dann zumindest dein Regelsatz von 391 € zustehen,wenn du nicht auch einen Anteil der Miete zahlen müsstest.

Das du Miete zahlen musst,würde natürlich eines Nachweises bedürfen,evtl.durch einen Untermietvertrag und mit Kontoauszügen über die Mietzahlungen.

Bemühe dich doch erst mal eine Arbeitsstelle zu finden, Nachweise sammeln nicht vergessen. Das muß du nachweisen wenn du Hartz4 beziehen willst. Wenn du keinen Job findes muß du dich beim Jobcenter melden und einen Antrag stellen.

Danke für den Tipp - da kann ich jetzt schon 20 Bewerbungen vorweisen :D Ich werde alles aufheben

0

Wenn du studierst, kannst du kein Hartz 4 beantragen, nur in seltenen Fällen soll es angeblich funktionieren. Deine Eltern müssen bis zum Abschluss deiner Ausbildung für dich aufkommen, oder du beantragst Bafög oder gehst arbeiten.

Es ging um die Zeit nach Abschluss der Ausbildung.

1

Noch arbeite ich als Praktikantin in einem großen Unternehmen und schreibe meine Abschlussarbeit. Doch der Vertrag läuft Ende des Jahres aus. Danach schreibe ich meine Masterarbeit fertig und werde Ende Februar, nach meinem Kolloquium, mit meinem Studium fertig sein.

Es geht um die Zeit ab März 2014. Natürlich werde ich mich versuchen mit Gelegenheitsjobs über Wasser zu halten, aber die Suche nach einer festen und guten Arbeitsstelle frisst auch ein wenig Zeit. Zudem wäre ich auch dankbar erst ab April Arbeit zu finden, um mich einen Monat ausruhen zu können (das Studium war das härteste, was ich je in meinem Leben bewerkstelligen musste). Ich gehe von einer Arbeitslosenzeit von maximal 6 Monaten aus. Im besten Fall nur einen oder zwei Monate. Allerdings ist der ARbeitsmarkt derzeitig recht bescheiden :( Aber bekanntlich lassen sich große Unternehmen immer ein wenig Zeit für ihr Bewerbungsverfahren...

1
@maaliane

Tut mir leid, dann habe ich das falsch verstanden. Viel Erfolg für deinen weiteren Lebensweg :)

0
Nun zur Frage: Habe ich Anspruch auf Hartz4, obwohl ich noch zuhause wohne?

Möglicherweise.
Der Abschluss des Studiums mit nachfolgender Arbeitslosigkeit alleine begründet noch keinen Anspruch. (zu den Voraussetzungen siehe § 7 ff. SGB II.

Wird das Einkommen meiner Eltern mit angerechnet?

Grundsätzlich nicht, es sei denn, deine Eltern sind dir Nach BGB-Recht unterhaltspflichtig oder geben dir freiwillig etwas, denn eine sognannte Bedarfsgemeinschaft ist formal vollkommen ausgeschlossen. Gleichwohl darf das Jobcenter eine Unterhaltsvermutung nach § 9 Abs. 5 SGB II anstellen, wobei ggf. eine wahrheitsgemäße Erklärung reicht, um der entgegenzutreten.

Oder gibt es andere Möglichkeiten vom Staat unterstützt zu werden bis ich eine feste Arbeitsstelle gefunden habe?

Nein

Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft, deshalb kommt es auf das Einkommen deiner Eltern an, ob du einen Anspruch hast.

Ich meine, ab 25 nicht mehr.. Da hast du also Anspruch, egal ob du Zuhause wohnst und was deine Eltern verdienen.. Ruf einfach mal unverbindlich da an, und frag

Wird wohl das Beste sein. Im Internet habe ich auch etwas von einer Grenze mit 25 Jahren gehört, allerdings noch nicht genaustens recherchiert. Danke für den Tipp. Hatte nur Angst schlafende Hunde zu wecken :D

0

Wird wohl das Beste sein. Im Internet habe ich auch etwas von einer Grenze mit 25 Jahren gehört, allerdings noch nicht genaustens recherchiert. Danke für den Tipp. Hatte nur Angst schlafende Hunde zu wecken :D

0

Du könntst kurzfriste Arbeit annehmen

Oder gibt es andere Möglichkeiten vom Staat unterstützt zu werden bis ich eine feste Arbeitsstelle gefunden habe?

450-€-Job suchen, dann kannst du Mama und Papa auch noch was abgeben!

Ich möchte hier keine Diskussion anzetteln und versuche diesen Kommentar zu überlesen. Dennoch ein paar Worte: Jeder Student in Deutschland lebt am absoluten Existenzminimum! Wenn man keine reichen Eltern hat ist es echt hart: Arbeiten, um die Miete zu zahlen, Essen zu zahlen und zusätzlich noch Studiengebühren... nebenher muss man eben nochmal sein Studium schaffen - am besten in der Regelzeit, sonst sieht es schlecht auf dem Lebenslauf aus... So ein Ingenieursstudium lässt sich nicht mal eben so nebenher ableisten. Dafür muss man extrem viel auch noch nach den Vorlesungen lernen!

...jeder Student ist überglücklich, wenn er diese schwere Zeit hinter sich lassen kann (ausgenommen die mit den reichen Eltern) und sehnt sich nach einer kurzen Auszeit von einem Monate, um dann richtig durchzustarten. Ich kann von mir behaupten, dass ich nie rumschmarotzert habe und mein Lebensunterhalt immer selber finanziert habe - es gibt ganz andere Kaliber dort draußen: Hartz 4 und nicht arbeiten wollen. Bei denen verstehe ich deinen Kommentar vollkommen und ärgere mich auch ständig darüber, dass denen ihr hartz 4 nie genug ist - die haben mehr als jeder Student!!

1
@maaliane

Ich habe auch studiert und mir das Geld nebenbei erarbeitet... Das war oft nicht ohne, von 8-18 Uhr zu studieren und dann noch von 19-22 Uhr zu arbeiten... Oder?

1

Geld weiß ich nicht, es gibt glaube ich nichts, aber vergiss nicht, du musst dich sofort in der AA Arbeitsagentur arbeitslos melden, sonst bist du nicht krankenversichert und nichts.

wenn du Ü25 bist, bildest du eine eigenständige Bedarfsgemeinschft und deine Eltern sind nicht unterhaltsverpflichtend.

Um Hartz4 zu bekommen muss man zwei voraussetzungen erfüllen:

  1. wenigstens ein Arbeitsjahr in Vollzeit verbracht haben

  2. Bereits Arbeitslosengeld 1 beantragt haben

Beides vollkommen falsch.

3

Was möchtest Du wissen?