Hartz 4 ALG2 Schwanger und Umzug

6 Antworten

Bei der Berechnung der angemessenen Wohnungsgröße werden Kinder im Babyalter nicht berücksichtigt, in dieser Hinsicht ändert sich für dich also nichts.

1

und ab wann wird ein Baby dann berücksichtigt?

0
39
@MausiMama1988

"Bei der Berechnung der angemessenen Wohnungsgröße werden Kinder im Babyalter nicht berücksichtigt"

Im SGB II/ bei ALG2 geht es rein um die Anzahl der "Personen in der Bedarfsgemeinschaft" .... das wird nirgendwo eingeschränkt durch "Kinder erst ab Alter xy Monaten/ Jahren" o.s. Für das Baby wird ab Geburt sein eigener Bedarf (= sein Regelsatz + seine kopfanteiligen Unterkunftskosten) ermittelt und sein eigener Leistungsanspruch berechnet. Die angemessene Wohnfläche richtet sich nicht nach dem Alter, sondern nach der Kopfzahl der Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft - bei 3 Personen je nach Bundesland 70 - 80 qm, teils mit Zuschlägen für Alleinerziehende: http://hartz.info/index.php?topic=5597.0 .

Falls das Jobcenter querschießt bei der Zustimmung zum Umzug wegen Vergrößerung der BG/ mehr Raumbedarf, kann sich vielleicht auch das Jugendamt mal die derzeitigen Räumlichkeiten ansehen und ggf. einen Umzug unterstützend befürworten. (Vor allem, wenn es ansonsten darauf hinausliefe, dass eines der Kinder im selben Raum wie die Mutter schlafen müsste und im Zimmer anwesend wäre , während Mama vielleicht mal "fesselnden" Herrenbesuch über Nacht hat - was ja ihr gutes Recht wäre..^^)

Den Anspruch auf eigene Wohnfläche hat das Kind ab Geburt. Wie weit im Voraus der zukünftige Bedarf schon vor der Geburt berücksichtigt wird, wenn ein Umzug ansteht, liegt letztlich im Ermessen des Sachbearbeiters , sofern es ihm die örtlichen Richtlinien nicht vorgeben (z.B. in Berlin ist der zukünftige Wohnraumbedarf bereits ab der 14. SSW zu berücksichtigen). - Die "nachbarschaftlichen" Probleme betreffen das Mietrecht, nicht das Jobcenter, und sind ggf. über den Vermieter zu regeln.

0
1
@Larah10

Ah okay, danke für die super Antwort Larah10 ! Ich würde dann gerne in eine andere (größere) Stadt ziehen. Da ich wie gesagt auch nicht Mobil bin und mein 2 Jähriger Sohn auch Fördermaßnahmen bezüglich seiner geistigen Entwicklung benötigt. Das Jugendamt kennt uns auch bereits, ich habe auch eine Ansprechpartnerin dort. Allerdings geht es da nur um die Fördermaßnahmen meines Sohnes.

Also könnte ich meine Jugendamtberaterin auch mal auf das Thema Wohnungswechsel ansprechen, falls mein Sachbearbeiter rumm zickt??

Ansonsten müsste eines der beiden Kinder bei mir im Schlafzimmer auf dauer schlafen. Was aber auf dauer ja nicht so gut wäre. Denke das versteht sich von selbst ! Zumal mein Schlafzimmer auch nicht sehr riesig ist. Es hat gerade Platz für mein Bett , meinen Schrank und eine TV Komode.

0

Steht mir ein Umzug in eine größere andere Wohnung zu?? benötige keine Erstausstattung und keine Umzugskosten. Es geht mir nur um die monatliche Miete.

SGB II § 22 Bedarfe für Unterkunft und Heizung "(1) (...) Erhöhen sich nach einem nicht erforderlichen Umzug die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, wird nur der bisherige Bedarf anerkannt."

Demnach geht es gar nicht um die Größe der neuen Wohnung, sondern lediglich um deren Kosten. Bleiben die gleich, benötigt man auch keine Zusicherung für die Übernahme der neuen Kosten.

Ansonsten schon, und dann gilt laut Absatz 4: "Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn der Umzug erforderlich ist und die Aufwendungen für die neue Unterkunft angemessen sind (...)."

Erforderlich ist ein Umzug, wenn das JobCenter (nach einem Antrag auf Zusicherung) dies so entscheidet, oder danach die Widerspruchsstelle (wenn man Widerspruch einlegt gegen eine negative Entscheidung), oder danach das Sozialgericht (wenn man das anruft nach einerm negativen Widerspruchsbescheid).

Hilfreich bei einer Prognose kann so ein Forum sein wie dieses - oder aber die örtlichen Richtlinien. An unserem Ort sehen die so aus: http://www.berliner-mieterverein.de/presse/sonstigesarchiv/fl136.htm

Da kann ein kommendes Kind schon früh berücksichtigt werden, siehe unten bei Posterin Larah 10. Und da kann eine neue Wohnung erforderlich sein, wenn die alte Bude eben bald zu klein sein wird:

"(5) Erforderlich kann ein Umzug zum Beispiel sein (...) f) wegen unzumutbar beengter Wohnverhältnisse; hierbei sind die bei Anerkennung eines dringenden Wohnbedarfs im Rahmen der Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines als räumlich unzureichend beschriebenen Wohnverhältnisse zu Grunde zu legen. Dies ist der Fall, wenn in der Regel nicht mindestens folgender Wohnraum (ohne Küche und Nebenräume) zur Verfügung stehen: aa) für 2 Personen 1 Wohnraum und insgesamt 30 m2 Wohnfläche der Wohnung, bb) für 3 Personen 2 Wohnräume und insgesamt 50 m2 Wohnfläche der Wohnung,(...)"

Weiter im Text: "Zusätzlich ist zu beachten, dass Kindern eigener Wohnraum zur Verfügung stehen muss. Ob zum Beispiel bei Geschwistern die gemeinsame Nutzung eines Raumes zumutbar ist, hängt von der Besonderheit des Einzelfalles ab (zum Beispiel Größe des Raumes, Altersunterschiede, Geschlecht). Auch zukünftig entstehender Wohnraummehrbedarf ist zu berücksichtigen (zum Beispiel bei Schwangerschaft ab der 14. Woche);"

Das können die Richtlinien an anderen Orten ganz anders sehen, das kann ein Sozialgericht ganz anders sehen. Der Beweis liegt dabei wie üblich im Pudding - also in der Praxis. Daher rechtzeitig eine Zusicherung beantragen und notfalls Rechtswege beschreiten (wie Widerspruch beim Amt und dann evtl. Klage beim Sozialgericht).

Gruß aus Berlin, Gerd

Leider steht Dir keine neue Wohnung zu, aber wenn Du das dem Amt vernünftig erklären kannst, dann hast Du eine gute Chance eine andere Wohnung zu bekommen. Natürlich nur, wenn etwas frei wird oder ist, aber da ist ja schon das nächste Problem. Es gibt zu wenig Wohnungen.

1

Also jetzt würde ich sowieso nicht umziehen ! Erst wenn ich so im 7Monat schwanger bin oder eben ab der Geburt.

Also es geht mir praktisch nur darum ob ich jetzt ewig mit 2 Kindern in der Wohnung bleiben MUSS oder ob ich umziehen darf. Zumal heißt es nicht 3 Personen = 75qm ?

Ab wann zählt denn dann eine Person?

0

Harz4 und eine angemessene Wohnung

Nach 35 Jahren Arbeit ( Vollzeit + 2 Kinder ) bin ich wegen langer Krankheit arbeitslos geworden, seit Dez.2011 ALG 2 Empfängerin, lebe alleine, habe seit 3 Jahren eine schöne, kleine 2 Zimmer Wohnung ( ca 47 m2), die ich nach dem Umzug komplett neu renoviert und möbliert habe ( die Raten bezahle ich immer noch ).Nach der Wärmedemmung wurde die Kaltmitte erhöht und ist für das Jobcenter nicht angemessen. Ich habe mit dem Vermieter vergeblich alles mögliches versucht die Kaltmiete zu senken. Nach langem hin und her hatte mir das Jobcenter vorgeschlagen einen Untermieter zu nehmen !!!!!!! und zuletzt 3 Wohnungen 28 - 44 m2 angeboten, die sich ausserhalb des Stadtszentrums befinden,mit Nachtsspeicher, mit Schrägen, wo man keine Möbel stellen kann, Wohnungen, die seit Monaten frei stehen, die niemand haben will. Aus gesundheitlichen Gründen und 60% Schwerbehinderung bin ich nicht in der Lage einen Umzug durchzuführen ( Ärtzliche Bescheinigung liegt vor ).Gibt es eine Möglichkeit, dass ich in meiner Wohnung bleiben kann ?

...zur Frage

Kann er vaterschaft einklagen bei Vergewaltigung?

Hallo

Ich bin neu hier und weiss auch nciht so recht ob ich hier richitg bin mit meiner Frage. ich fange einfach mal an und vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Thema aus,oder kennt diese Situation. Letztes Jahr hatte ich mich von meinem Mann getrennt und lernte kurze Zeit später einen sympatischen mann kennen. wir verstanden uns sehr gut und hatten eine schöne Zeit miteinander. ich war glücklich,was ich die letzten Jahre nicht mehr richitg war. aber als ich erfuhr dass ich schwanger war,änderte sich alles ins negative. er war sehr oft eifersüchtig auf meinen ehemann und suchte andauernd streit. Dann kam der Tag an dem sich alles in meinem Leben veränderte. ich telefonierte mit meinem Mann wegen unsere Kinder und er wurde so wütend das er meine kinder im zimmer einschloss und anfing auf mich einzuprügeln. ich versuchte meine kinder aus der wohnung zu bekommen, was mir nicht geling. und er schlug auf meinen sohn ein weil er mir helfen wollte.( ich fasse es nur stickpunkte weise zusammen) irgendwann lies er von mir los und ich versteckte mich mit den kindern im schlafzimmer. Polizei oder so konnte ihc nicht rufen,da er alle telefone weggeschlossen hatte. Irgendwann kam es dazu( ich möchte mich nicht tiefer dazu äussern) dass ich aus dem schlazimmer raus bin um zur toilette zu gehen,auch weil ich aus der wohnung raus wollte, das er mich ins wohnzimmer geschlichen hat und mich dort vergewaltigt hat. Meine kinder mussten das mit anhören. Die Gerichtsverhandlung steht jetzt bald an. ich habe so grosse angst davor. Mein Ehemann ist jetzt automatisch als vater eingetragen und durch eine Ehetherapie die wir machen läuft vieles besser. meine frage ist aber jetzt. Mein ex freund ist angeklagt wegen Körperverletzung, gefährliche Körperverletzung meines sohnes, Vergewaltigung, Nötigung gegenüber mir und meinen Kindern und Freiheits beraubung. Wenn er verurteilt wird,kanner dann die Vaterschaft einklagen und sogar umgansrecht einfordern?? Kann ein Gericht das zu lassen??? ich habe so grosse angst ihn beim Gericht wieder zu sehen,und weiss nciht was ich machen würde wenn ich ihn wieder ins haus lassen müsste oder kontakt halten müsste. über Ratschläge oder so würde ich mich freuen. Vielleicht ist hier ja jemand der auch in einer ähnlichen situation war. lg

...zur Frage

Umzug Harzt4?

Hallo zusammen, darf das Amt mir den Umzug von Solingen nach Duisburg verweigern wenn das Haus in dem wir wohnen verkauft wird und der noch Eigentümer uns gekündigt hat ? Obwohl wir hier für eine 2 Zimmer Wohnung nur 153,00 € Miete bezahlt haben.Ich danke euch für eure Antworten

...zur Frage

Darf ex partner wohnung behalten alg2/hart4?

Wir haben 2 kinder zusammen leben in einer kleinen 3 zimmer wohnung. Ich arbeite auf 450 basis, er ist arbeitslos und passt auf das baby auf wenn ich arbeiten gehe. Nun trennen wir uns. Ich ziehe mit den 2 kindern aus. Darf er die wohnung behalten? Wir haben gemeinsames sorgerecht. Weis nicht ob es eine rolle spielt das er auf das baby aufpassen muss wenn ich srbeiten gehe und er deswegen die wohnung behalten darf?

...zur Frage

Wird unser Umzug genehmigt?

Mein Mann, unser 1 Monat alter Sohn und ich wollen in eine neue Wohnung ziehen. Wir sind Aufstocker, denn mein Mann arbeitet. Unsere jetzige 3 Zimmer Wohnung kostet warm 750€, das Jobcenter zahlt uns aber "nur" 690€. Wir stemmen den Rest alleine. Die neue 3 Zimmer Wohnung wird eine öffentlich geförderte Wohnung sein und 690€ warm kosten. Vorweg: Den Umzug wollen und werden wir selber stemmen. Dem Umzug steht normalerweise nichts im Weg, aber die Gewoba will eine schriftliche Bestätigung vom Jobcenter, dass wir grünes Licht haben. Werden wir diese Bestätigung bekommen und dürfen sie uns überhaupt den Umzug in die neue Wohnung verwehren? Liebe Grüße

...zur Frage

Umzug in der Schwangerschaft

Hallo, Ich bräuchte mal eure Hilfe und wollte mal gerne wissen, ob wir einen Umzug vom Jobcenter/Arge genehmigt bekommen würden.

Info: Ich bin Schwanger im 6. Monat und bekomme seit März ALG2, mein Ehemann studiert und bekommt kein Bafög/ Wohngeld gar nichts. Wir leben in einer 30m2 großen 1-Zimmer Whg, die zur hälfte derzeit vom Jobcenter/Arge bezahlt wird. Da im August aber unser Baby kommt, machen wir uns sehr große Sorgen wie es weitergehen soll.

Einerseits dürfen wir von unserem Vermieter aus nicht mit 3 Personen in einem Zimmer leben (da gab es schon mit 2 Personen gerade so eine Zustimmung)

Andererseits möchten wir natürlich auch mehr Platz (alleine das Babybett würde hier nicht mehr reinpassen) und wünschen uns eine bessere Wohnsituation für unsere kleine Familie.

Jetzt meine Frage: Würden wir einen Umzug schon vor der Entbindung genehmigt bekommen (möchte nicht erst mit einem Neugeborenen einen Umzug starten) sodass wir schon in der Schwangerschaft in eine größere Wohnung ziehen können? Wenn Ja, wie müssen wir da weiter vorgehen? Ich kenne mich leider damit gar nicht aus und weiss gar nicht wo Ich anfangen soll? Würde mich sehr freuen über Tipps und eure Erfahrung bezüglich eines solchen Umzugs. Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?