Hartnäckiger Harnwegsinfekt - was tun? KEINE Antibiotika!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Fennyboo, hatte das gleiche Problem wie Du viele Jahre lang. Auch heute noch immer Blut im Urin. Bei mir hat immer nur Antibiotika geholfen. Hat man bei Dir schon eine Blasenspiegelung gemacht? Wie alt bis Du eigentlich? Ich frage deshalb, ob Du evtl.schon einen Freund hast. Ich habé z.B. oft nach GV eine Entzündung bekommen. Es kann auch Veranlagung sein, meine Mutter hat auch oft darunter gelitten. Beantworte bitte erstmal meine Fragezeichen, dann kann ich Dir evtl. noch ein paar Ratschläge geben. Bis dann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1496
25.10.2012, 22:16

hey!

also ich bin 20, freund hab ich schon 2 Jahre keinen mehr, also denk nicht dass es damit zusammenhängt. Danke jedenfalls!

0

Hej

also ich hatte auch Zeiten wo ich viele und auch lange Infekte hatte:

mir haben Bärentraubenblätter Dragees aus der Apotheke geholen, ist rein pflanzlich.

ich weiss jetzt nicht wie alt du bist, aber bei sexuellaktiven Frauen ist es wichtig nach dem Sex auf die Toilette zu gehen damit eventuell in die Harnröhre "hineingeschobene " Bakterien rausgespült werden.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1496
25.10.2012, 22:17

Danke! Nein an dem liegts nicht, bin 20 aber hab schon 2 Jahre lang keinen Freund mehr, daran liegt's wohl nicht. Danke, werde das mal probieren!

0

Birke spült die Blase durch ! Bei einer Blasenentzündung hilft der Birkenblätter-Tee: 2 Teelöffel getrocknete Birkenblätter mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen und 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Im Akutfall zwei Wochen täglich 4 Tassen trinken, danach zwei Wochen 2 Tassen .

oder: Eine Kur gegen Blasenentzündung 2 Teelöffel Apfelessig in ein Glas Wasser geben, nach Belieben mit 1 Teelöffel Honig süßen, zu jeder Mahlzeit über 4 Wochen kurmäßig trinken.

Goldrute wirkt wie ein Antibiotikum. Flavonoide, Saponine und ätherisches Öl wirken krampflösend und antimikrobiell. Bei chronischen Harnwegsentzündungen helfen hochdosierte Präparate, Bakterien auszuschwemmen. So kann der Einsatz eines Antibiotikums verhindert werden.

Goldrute hilft der Blase zu entspannen. Ein Geheimtipp bei einer Blasenentzündung: Goldrute-Sitzbad

Rezept: 2 Handvoll Goldrute (frisch oder getrocknet) in ein Tuch schlagen und zugebunden 15 Minuten im heißen Badewasser ziehen lassen. Dann erst in die Wanne steigen und 10 Minuten im ca. 37 Grad warmen Wasser entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1496
26.10.2012, 21:34

Vielen vielen Dank für die vielen Tipps! Werde auf jeden Fall mal alles durchprobieren, von der Goldrute habe ich auch schon gehört, hoffe wirkllich dass irgendwas funktioniert! Danke!

0

Hallo fennyboo

Ja, davon kann auch ich ein Lied singen, hatte lange Jahre chronische Blasenentzündungen, kein Antibiotika hat mehr geholfen und von Penizillin bekomme ich Asthma-Anfälle, ich bin mittlerweile wie man so schön sagt, austerapiert, man kann nicht viel tun, ich habe einen bösen Keim, den habe ich immer wieder, ich muss deswegen ins Krankenhaus, wenn der wieder so aktiv ist, da muss ich immer in ein Koarantänezimmer, niemand darf zu mir ohne sonderkleidung!

Zur Zeit gehtes mir aber etwas besser, ich habe angefangen, nur noch Hausmittel auszuprobieren, nehme so ziemlich alles durch, was es so gibt und was ich finde!

Sieh mal diesen Link, mir hat das sehr geholfen, ich bin zur Zeit sogar Keimfrei und das soll was heissen, ich wende alles an, wenn ich mal wieder nur das Kleinste spüre, ich gehe schon gar nicht mehr zum Arzt, nur noch sehr selten, mal wieder zum Testen, aber in letzter Zeit ist alles immer gut, keine Keime mehr im Blut und auch nicht im Urin!

Ich ging natürlich auch zu einem Heilpraktiker, der mir das empfohlen hat!

Man kann schon fast sagen, bei mir helfen jetzt die Hausmittelchen mehr als die Chemie es mal getan hat, worüber ich mich natürlich freue!

Also, hier meinen Link!

http://jumk.de/hausmittel/blasenentzuendung.shtml

Versuchs einfach mal einige Zeit!

Ich wünsche Dir gute Besserung nd hoffentlich hift es Dir auch! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1496
26.10.2012, 21:35

Vielen Dank!!! Werd natürlich jeden Weg probieren und hoffe dass etwas klappt.

0

Was möchtest Du wissen?