Hartnäckige Kopf- und Nackenschmerzen nach Alkoholkonsum

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht entgegenwirken.

Aushalten.

Du schreibst ja selber:

> auch an diverse andere körperliche Beschwerden habe mich gewöhnt. <

Ich denke nicht das es noch mit dem Alkohol zu tun hat. Vll hast du dir einen Nerv eingeklemmt oder so etwas. Lass das lieber vom Arzt ansehen. Von deinem "Absturz" musst du ihm ja nicht unbedingt erzählen. Aber trotzdem: Lerne aufzuhören bevor du unzurechnungsfähig wirst. Ist auf die Dauer doch besser für die Gesundheit. Und "Halbbesoffen" macht auch Spass.

Eigentlich sollte der Kater langsam vorüber sein. Vielleicht hast du dich im Rausch irgendwie komisch bewegt und dir den Nacken verzogen. Das strahlt auch schon mal in den Kopf aus. Wenn das in den nächsten Tagen nicht weggeht oder sogar schlimmer wird, ab zum Arzt!

Schmerzen im Hinterkopf- und Halsbereich

Ich habe seit heute morgen komische Schmerzen im Hinterkopf- und Halsbereich. Wenn ich meinen Kopf nach hinten nehme ( wenn ich ein Doppelkinn mache) dann tutt es mir im Hals und am Hinterkopf weh. Habe ich mich verlegen? Oder haben vielleicht die wenigen Schmerzen beim Schlucken damit zu tun?

...zur Frage

Lymphknoten geschwollen und schmerzen(Sinuitis)?

Hallo, also meine erste Frage wäre: Ich bin seit ca. drei Wochen krank, das fing an mit einer Entzündung im Hals, die wurde nicht besser also Antibiotika. Nach 5 Tagen bekam ich brutale Kopf und Nackenschmerzen, wieder zum Arzt und neues Antibiotika (anscheinend eine Sinuitis). In drei Tagen bin ich damit auch durch aber ich habe Abends öfter nochmal Kopf und Nackenschmerzen, außerdem sind meine Lymphknoten am Hals geschwollen und schmerzen beim drücken und ich fühle mich immer noch dauerhaft müde und schwach. Ich habe schon gelesen, dass es normal ist, dass Lymphknoten so lange angeschwollen bleiben können aber ist das normal sich nach so einer Zeit immer noch so zu fühlen und die Lymphknoten noch schmerzen ?

Meine zweite Frage: Meine Weisheitszähne müssten schon seit einer Weile raus, hatten zwar noch Platz und machten keine Probleme aber kann es sein das es dadurch kommt ? Ich habe sonst keine schmerzen an den Zähnen, nur die Nacken und Kopfschmerzen.

Vielen Dank schonmal im Voraus !!

PS: Hatte das erste Antibiotika fertig genommen.

...zur Frage

Kopfweh, halsschmerzen und nackenschmerzen

Hi meine lieben, Seit vorgestern plagen mich andauern diese kopfschmerzen, halsschmerzen, nackenschmerzen und ja, ein bisschen schnupfen Was kann ich dagegen machen? Arzt hat erst morgen wieder auf und morgen muss Ich in die schule. Gibt es ein hausmittel, das gegen die schmerzen hilft? Danke im voraus.

...zur Frage

Was tun gegen ganz schlimme Nackenschmerzen?

Ich lag 4 Wochen im Krankenhaus, zwecks Chemo. Ich hatte auch einen ZVK und habe das Gefühl, dass die Schmerzen irgendwie davon kommen, auch wenn der ZVK jetzt gezogen wurde. Seit 3 Tagen bin ich zu Hause und habe ununterbrochen Nackenschmerzen. Die schlimmsten in meinem Leben. Das zieht bis in den Rücken und in den Kopf. Habe mehrmals am Tag auch starke Kopfschmerzen. Wenn ich meine Position ändere (von sitzen in stehen), werden die Schmerzen in Nacken und Kopf schlagartig schlimmer, ich höre dumpf. Das geht dann nach einer Minute wieder weg. Ich werde damit auch zum Arzt gehen. Meine Frage trotzdem: woher kommt das, und was kann ich jetzt noch allein dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?