Harten Bart weich hinkriegen und Bartschatten entfernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo echtalda,

Lucky8Bastard hat recht.

Sind deine Barthaare recht dunkel, wirst Du immer einen Bartschatten haben. Die Barthaare dauerhaft aufweichen geht auch nicht, ist physikalisch bedingt.

Du kannst aber durch verschiedene Maßnahmen dafür sorgen, dass die Stoppeln kurzfristig weicher werden und etwas mehr aus der Haut hervortreten. Allerdings sollten diese Maßnahmen von anbeginn der Rasur wahrgenommen werden, sonst dauert es zu lange, bis sich die Haut an diese "Tortur" gewöhnt. Zwei Dinge sind:

Das Gesicht (natürlich nur die Stellen, wo rasiert werden soll) mit einem sehr warmen (Nicht heissen!!!), feuchten Handtuch vor der Rasur einige Minuten bedecken. Dadurch werden die Barthaare etwas weicher und die Rasierklinge muss nicht solche Schwerstarbeit leisten.

Das andere:

Wenn Du dich in deinem Gesicht auskennst, und genau weisst wo an welcher Stelle die Barthaare in welche Richtung wachsen, dann kannst Du durch glattziehen der Gesichtshaut mit der freien Hand, die Haarwurzeln etwas nach oben befördern, gleichzeitig wird die glattgezogene Haut etwas dünner. Dadurch wird das Barthaar etwas weiter abgeschnitten, versinkt nach loslassen etwas weiter in der Haut und kann zu einem geringeren Bartschatten führen.

Voraussetzung hier ist auch, Du kennst und beherzigst alle Regeln der Nassrasur (VP).

Diese beiden Prozeduren dauern etwas, sie sind nicht ganz einfach und erfordern viel Übung. Aber sie sind ein Anfang um deine beschriebenen Probleme anzugehen.

Viel Erfolg

mfg fridobald

Je länger ein Bart ist , umso weicher wird er. Kurze Stoppeln sind immer kratzig!

archeopterixx 13.08.2013, 23:12

Bart ist übrigens wieder in!

0
echtalda 13.08.2013, 23:13
@archeopterixx

sry...

kann man die stoppeln nicht weichen, wenn sie kurz sind, und wie verhindert man einen bartschatten?

0

Was möchtest Du wissen?