Harry Potter Teil 5 / Verständnisfrage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Umbridge Harry, Ron und Hermine in ihrem Büro erwischt hat, ließ sie ja Snape holen, um Harry unter Veritaserum zu befragen. Dieser behauptete jedoch, es gäbe keines mehr. (Ob das die Wahrheit war, sei mal dahin gestellt.)

Harry, der ja durch McGonagalls Abwesenheit geglaubt hatte, dass kein Ordensmitglied mehr erreichbar war, erkannte seinen Fehler und rief Snape zu, dass er "Tatze an dem Ort festhält, wo es ist".

Snape tat so, als hätte er nicht verstanden (was Harry zur Weißglut brachte), doch natürlich hat der Professor verstanden und sofort den Orden gerufen.

Erzählt Dumbledore aber nicht auch genau das Harry am Ende in seinem Büro?

Janeko85 02.08.2017, 20:14

Ja, genau das erzählt Dumbledore am Ende, der alte Erklärbär. ;-)

1
FIFAFAN99 04.08.2017, 18:43

Vielen Dank für den Stern ^^

0

Als Umbridge Snape holen lässt, gibt Harry ihm einen versteckten Hinweis. "Er hat Tatze, an dem Ort wo sie ist." Oder so ähnlich. Tatze ist auf jeden Fall Sirius und der Ort , ist natürlich die Mysteriumsabteilung. Und "Sie" ist die Geheimwaffe, also die Prophezeiung. "Er" Ist dann logischerweise Voldemort.

Snape hat dann den Orden gewarnt und die sind dann gekommen.

Lg Hermelien

Als Umbridge Harry und seine Freunde in ihrem Büro erwischt, lässt sie Snape herbeirufen. Die Warnung, die Harry an Snape weitergibt, holt, so weit ich mich erinnere, den Orden auf den Plan.

Wird im Buch genannt, soweit ich weiß. 🤔
Glaube am Ende erklärt es Dumbledore nochmal

Harry hat ja Snape Bescheid gegeben. Zwar tat Snape so, als hätte er nichts verstanden, aber das is ja sein Job 🙈

Als Harry nicht aus dem Wald zurück kam, hat er den Orden informiert oder so ähnlich^^ und so brach der Orden zum Ministerium auf.

Was möchtest Du wissen?