Harry Potter oder Herr der Ringe?

Das Ergebnis basiert auf 52 Abstimmungen

Herr der Ringe! 48%
Harry Potter! 35%
Kann mich nicht entscheiden! 10%
Mag beides nicht! 8%

16 Antworten

Harry Potter!

Liebe/r shivalife!

Ich glaube, mein Profilbild sagt alles;)

Ich finde, man merkt, dass Rowling ein Fan von Herr der Ringe ist, da sie viele Komponenten der Reihe benutzt.

Ich finde beides sehr gut.

Nur Harry Potter ist mein Leben!

In den Filmen gibt es nicht nur Kampf und die Darstellung der Spannung ist verständlicher.

Außerdem gefallen mir die Charaktere einfach mehr.

Jeder hat seine eigene Hintergrundgeschichte und man muss sie einfach lieben.

Von den Filmen Herr der Ringe war ich etwas enttäuscht, da dort viel weggelassen und hunzuerfunden wurde.

Auch generell die Grundgeschichte gefällt mir mehr.

Harry Potter spricht alle Kategorien von Menschen an, die es gibt.

Man kann sich einfach besser mit den jeweiligen Figuren identifizieren :

  • bist Du so verträumt wie Luna?
  • So witzig wie Fred & George?
  • So besserwisserisch wie Hermine?
  • Oder doch so loyal wie Snape?

Was mir besonders an Harry Potter gefällt, sind die Häuser.

Man kann sich selber in eines einordnen und so sich den Eigenschaften anpassen.

Ich bin Slytherin;)

Was zum Beispiel nicht bei Herr der Ringe geht, man kann nicht virtuell am Unterricht teilnehmen, was wirklich sehr cool ist:D

Und was ich jetzt allen Menschen sagen möchte, die Hary Potter für Kinderkram halten:

Nur weil es auf einer Schule für Jugendliche spielt, ist dieses Buch nicht nur für Kinder.

Ganz anders.

Harry Potter ist sogar besser für ältere Menschen.

Die Idee mir dem Unterricht ist sehr gut durchdacht und man kann mitdenken und miträtseln.

Nicht nur, dass Rowling eigene Unterrichtsmaterialien erschaffen hat, nein sie hat die Figuren zum Leben erweckt.

Wer findet, Harry Potter ist zu simpel, genau das stört mich an Herr der Ringe.

Harry Potter umfasst Action-Fantasy-Romantik-historisch-für die Familie-Humor

  • Action-die Kämpfe sind in den Bücheern einfach nur spannend
  • Fantasy muss ich wohl nicht erklähren- die haben hinter dem Schloss einen magischen Wald mit magischen Wesen, wie Einhörner usw.
  • Romantik-zum Beispiel Harry-Ginny oder Hermine und Ron
  • historisch-es bringt einem dir ältere Kultur näher, auch rund um 1990 aber auch schon früher ab 1000
  • für die Familie- für eine Familie ist es einfach genial-es ist vielfältig und originell
  • Hallo! Fred und George haben Voldemort mit Schneebällen beworfen;)

Harry Potter verbindet in den Büchern einfach so viele Genres, was mir bei Herr der Ringe einfach fehlt.

Nicht, dass ich kein Herr der Ringe Fan bin, ganz im Gegenteil, eine sehr coole Reihe, doch mein Herz schlägt eindeutig für Harry Potter.

Es ist ja sogar wissenschaftlich erwiesen, dass Potterheads bessere Menschen sind.

Zählt the Curse Child auch als Buch der Reihe?

Ich finde, es ist mal eine Abwechslung.

Außerdem werden in den Reihen aktuelle Themen angesprochen-

  1. Autismus-Newt Scamander, der im 3 Teil vorkam und nun seine eigene Reihe bekommt, soll wohl Autist sein, Ich weiß ja. Wo bin ich mir so sicher? Ganz einfach- Grindelwalds Verbrechen- Newt sucht Tina, man merkt seine Reize, wie er auf der Straße herumläuft
  2. Gellert Grindelwald soll auf den Narzissmus anspielen, was Rowling wieder einmal sehr geschickt in ihre Bücher mit einbrigt.
  3. Delphini- Delphi ist hochsensibel. Meine eigene Theorie-warum? Naja, sie verhält sich so, schwer zu beschreiben, sie hat meist auch ihre Wut nicht unter Kontrolle und ist sehr ehrgeizig-was man beim Zeitreisen sieht. Sie wird sehr bewusst verletzlich beschrieben, anhand ihrer Sprechweise.
  4. Das Wort Schlammblut soll für den heutigen Rassismus vorgehen, es wird nie richtig gesagt, aber es ist deutich, dass die Hauptcharaktere dagegen vorgehen.

Die Stammbäume sind gut und bewusst sortiert, Rowling entwickelt eine gesamte Lebensgeschichte für eine Figur, die einmal in den Büchern vorkam.

Ich danke noch einmal allen tollen Schauspielern, die diese Rollen so wunderbar verkörpert haben-

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen:)

Liebe Grüße GreatGatsby919

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin schon sehr lange der größte Potterhead😉⚡
Herr der Ringe!

Harry Potter erzählt eine Geschichte mit Figuren und Wesen, die es schon in vielen anderen Märchenwelten gibt.

Ich glaube, der Herr der Ringe Author war da ein bisschen kreativer.

Bei Herr der Ringe sind die Filme zu langatmig. Bei Harry Potter die Bücher.

Kann mich nicht entscheiden!

Bei den Filmen wäre es ganz klar. Ich finde die Harry Potter-Filme Schrott, Herr der Ringe gefällt mir an einigen Stellen auch nicht, das liegt aber daran, dass ich die Bücher mag ;-).

Bei den Büchern: das eine ist besser zum Alltagshineinträumen geeignet, das andere ist episch. Das eine habe ich genau im richtigen Alter zwischen 9-18 gelesen, um mich richtig damit zu identifizieren. Das andere war das erste Buch, was ich überhaupt gelesen habe, das Buch, das mich schon begleitet seit ich denken kann (ich weiß, dass ich als 3jährige im Hof den Todesstoß gegen den Nazgûl durch Éowyn nachgespielt habe - damals liefen bei uns die Hörspielkassetten davon ständig), es war DAS Buch, welches mich zur Leseratte hat werden lassen.

Herr Der Ringe steht auf ewig auf einem inneren Podest von mir. Aber die Harry-Potter-Bücher liebe ich auf andere Art genauso, oder sogar noch mehr.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich liebe die HP-Bücher. (die Filme nicht!)
Herr der Ringe!

Von Herr der Ringe kenne ich nur die Filme.

Von HP kenn ich beides.

Ich liebe Harry Potter, sowohl die Filme als auch die Bücher, muss aber sagen, dass ich die Herr der Ringe Filme noch viel besser finde.

Woher ich das weiß:Hobby – viele Filme/Serien geschaut, Cineast, kenne mich aus
Herr der Ringe!

Harry Potter ist mir zu jung und für meinen "Anspruch" nicht gut genug durchdacht.

Der Herr der Ringe ist mittlerweile auch nicht mehr mein Favorit, aber wenn ich die Wahl habe, dann lieber Tolkien.

Woher ich das weiß:Hobby – Leseratte von Anfang an (SF+Fantasy)

Was möchtest Du wissen?