Harry Potter in Eurocom

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nö, man könnte höchstens sagen, daß es "organisch aufgebaut" ist. Daß unterschiedliche Figuren unterschiedliche Rollen unternehmen, ist ja normal. Stell Dir vor, das wären alles identische Klone... da käm eine Geschichte nie vom Fleck, oder? "Tiefgründig" sind andere Romane. Wie "Die unendliche Geschichte" oder "Das letzte Einhorn", um bei Fantasy zu bleiben.

Dazu gibt es zu viel "tiefgründige", gute Literatur um dieses als "das Tiefgründigste" bezeichnen zu können.

Wie konnte Harry, Ron & Hermine die Horkruxe aufspüren? (Harry Potter 7.1/7.2)

Was ich im Buch und im Film nicht verstanden habe ist, wie Harry & seine Freunde so einfach die Horkruxe finden konnten? Etwa durch Hilfe von Harrys Träumen???

...zur Frage

Hermine und Ron geschichten

Hey, wollte mal fragen ob jemand gute fanfiction kennt die über ron und hermine gehen und nicht über harry potter.

...zur Frage

Warum zeigt Harry Potter nicht seine Gefühle?

Zeigt Harry nicht seine Gefühle wiel es an den Dursleys liegt? Meine so wie Ron und Hermine.

...zur Frage

Welche Figuren werden beim 1.Teil von Harry Potter von Harry, Ron und Hermine im Zauberschach gespielt?

...zur Frage

Wieso wird Hermine in Harry Potter 7 gefoltert?

In Harry Potter 7 werden Ron und Harry ja bei den Malfoys eingesperrt und Hermine wird von Bellatrix gefoltert. Aber wieso nochmal?

...zur Frage

Harry Potter and the Cursed Child Lesen?

Ich bin eine riesiger Harry Potter Fan und liebe die Bücher und die wundervoll tiefen Charaktere über alles! Jetzt frage ich mich, ob ich 'The Cursed Child' lesen soll. 

An sich hätte ich es mir sofort geholt und verschlungen, aber irgendwie war ich ein bisschen 'misstrauisch' und habe mich im Internet darüber schlau gemacht.Was ich dort gelesen habe hat mich zutiefst entsetzt und verstört! 

Wie bitte können Bellatrix (mein absoluter Lieblingscharakter __) und der Dunkle Lord ein Kind haben?! Wie?! Das zerstört mir das komplette Bild von den Charakteren! (und dann noch der Name! Delphini!?!) 

Und, dass angeblich auch gezeigt wird, wieviel Gutes in Snape steckt... Und seine letzten Worte, dass er stolz darauf ist, dass Albus Serverus so heißt wie er! kotz Ich liebe Snape (Bester Charakter nach Bella), aber ich liebe den unangenehmen, fetthaarigen, kalten Snape (weiß grad nicht, wie ich ihn beschreiben soll). Und ich liebe seine Ende in Band 7! Es ist komplett vollkommen und perfekt so. Unglaublich traurig, zerbricht mein Herz jedes Mal aufs Neue, aber einfach vollkommen. 

Oder wie?! Wie bitte konnte Cedric zu einem Todesser werden?! Nie im Leben! Nein!! Das geht nicht einfach nicht! 

Deshalb habe ich jetzt irgendwie Angst, dass wenn ich dieses 'Buch' (ich weiß, dass es ein Skript ist) lese, die wundervollen Charaktere und die tolle Story für mich zerstört werden! Ich mein, dass mit Delphini klingt doch extrem nach der typischen Fanfiktion ala 'Kind von Bellatrix Lestrange...' 

Würdet ihr mir raten, es trotzdem zu lesen, oder würde es das perfekte Ende der Geschichte sein nur beschmutzen? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?