"Harry Potter" - Parallelen zum Nationalsozialismus?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Ja 76%
Nein 23%

12 Antworten

Ja

Die Parallelen sind absolut vorhanden und von JKR auch als gewollt bestätigt:

"Die Parallelen des Todesserregimes und der Ideologien von einer überlegenen Rasse, erinnern absichtlich an das Nazi-Regime. Die Harry-Potter-Serie will zeigen, dass die Schrecken in der Magischen Welt überall zu finden sind und appelliert an Toleranz. Sie warnt davor, blind an die öffentlich verbreitete Meinung und an die Autoritäten zu glauben [5]. "

Quelle:http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/J.K.Rowlingbeantwortetoffengebliebene_Fan-Fragen

Ebenfalls sind diese Parallelen in den Filmen vorhanden. Im Film 7.1. sieht man die Ministeriumsmitarbeiter beim Einbrechen des Trios doch in einer Uniform, welche der SS-Uniform doch verdammt ähnlich ist (inkl. roter Binde & Schlagstock)

Ja, jetzt wo du es sagst, erinner ich mich an die Szene in 7.1. Genau, da ist uns das enorm aufgefallen. Vielen Dank, du hast mir sehr weitergeholfen =)

0
@BrettVormKopf

Ich bin glücklich, dass ich in der Prüfung was erzählen kann, was Hand und Fuß hat =)

0

Ich schreibe meine Seminararbeit über dieses Thema und suche schon seit Tagen nach genau dieser Aussage von ihr..finde aber nichts auch nicht unter Deinem angegebenen Link..

Könntest Du mir vielleicht noch einmal den Link schicken?

0
Ja

Die Rasse der Zauberer gilt als die einzig gute. Passt doch also schon. dann suchst du da gute beispiele raus und dann müsste das funktionieren. in was für einem fach kommt man denn zu harry potter als thema?

Englische Literatur "Von Beowulf bis Potter". 10 Texte für die Prüfung mussten wir uns unter der Beachtung bestimmter Richtlinien selbst aussuchen. Harry Potter behandeln wir auch im Seminar =P

0
Ja

Um mal die (fraglos und unstrittig vorhandenen) Nazi-Parallelen zu ergänzen mit anderen Ereignissen aus der Geschichte:

  • Die Untersuchungen des Ministeriums lassen sich sicherlich auch mit der spanischen Inquisition vergleichen

  • eine Spur schwächer, aber dafür mit mehr Gegenwartsbezug wäre die Kommunistenjagd der Amerikaner unter Senator McCarthy

  • Dass es nebenbei auch immer um Machterhalt geht, erinnert vielleicht an Watergate oder andere Korruptionsaffären

  • Da bei Harry Potter ständig nach irgendetwas gesucht wird, lassen sich auch Parallelen ziehen zu anderen Gralssuchen in der Historie: Bernsteinzimmer, Heiliger Gral, Goldenes Vlies...

  • weniger historisch als vielmehr kulturhistorisch ist Harrys Familienstruktur: IMMER sind es Waisenkinder, die die Welt retten müssen (Batman, Tarzan, Pippi Langstrumpf...)

Die Vergleiche zum Dritten Reich sind zwar sehr offensichtlich und sicher auch ergiebig, aber sie sind eben auch sehr abgearbeitet und ausgelutscht ( = keine große Kunst).

Ja

Also ich find schon. Vorallem im letzten Teil werden den Leute ausgeschlossen die nicht reinblütig sind. (es ist von Joanne K. Rowling beabsichtigt das man es mit den Nazis in Verbindung bringt) Und du hast auch recht mit dem "Entweder du schließt dich mir an, oder du bist tot"...

LG

"Entweder du schließt dich mir an, oder du bist tot"...

Nach diesem Prinzip funktioniert jede beliebige Diktatur der Vergangenheit und Gegenwart. Die Parallelen die dagegen wirklich auffallen, ist der Rassenwahn um die "Reinblütigkeit" und die Verfolgung der Muggelstämmigen. Reinblüter wären in diesem Fall Deutsche, Muggelstämmige wären Juden, den Orden des Phönix nicht zu vergessen ("Weiße Rose")

0
Ja

ich kann mich da nur den anderen vor mir anschließen, die parallen mit reinblütikeit und minderwertigen rasssen genannt haben, das ist mir auch aufgefallen, außerdem hat voldemord wie h*tler mehrere tötungsversuche überlebt.

Oh es gibt noch viel mehr Parallelen, aber du hast recht, das sind die wichtigsten. Was mir gerade auch auffällt: In der Zauberwelt von Harry Potter wagt es keiner Voldemorts Namen auszusprechen, sie nennen ihn Du-weißt-schon-wer. Bisschen komisch, dass du in deiner Antwort Hitlers Namen ebenfalls zensiert hast :P

0
Ja

Hmm das ist eine schwierige frage. Aber es stimmt eigendlich nur würde ich nicht nur auf den nationalsozialismus hinweisen sondern auch allgemein auf rassismus und diktatur

Das stimmt schon, aber wie gesagt, man soll die Werke zu bestimmten geschichtlichen Geschehnissen der Epoche in Verbindung setzen. Mir ist da nichts anderes in den Sinn gekommen als das 3. Reich. Vielleicht noch eine andere Idee? =)

0
Nein

Nein, ich sehe dort keine Vergleich zum Nationalsozialismus. Schau dir doch mal "bekannte" Filme oder Bücher an. Da ist es egal aus welcher Zeit du sie nimmst. Harry Potter, Matrix, Superman, StarWars ... dahinter sehe ich persönlich eine Erfolgsgeschichte die anscheinend immer klappt. Es ist immer ein "Auserwählter", der alleine oder mit Verbündeten gegen eine große Gruppe / gegen das Böse kämpft. Die Gegenseite versucht immer das Gute zu "vernichten" / "auszulöschen".

Also so seh ich das :)

Da hast du natürlich vollkommen recht. Allerdings ist mir das bei Harry Potter sofort und stärker aufgefallen als bei anderen Büchern/Filmen dieser Art. Eben besonders der Aspekt des unreinen Blutes (Schlammblüter) und beim Umgang mit Gegnern. In so einem Umfang ist mir das bisher bei anderen Texten noch nicht aufgefallen. Bei Harry Potter dachte ich das schon als Kind beim Lesen des ersten Teils.

1

ich glaube daß die autorin lediglich ne spannende geschichte für kids schreiben wollte. wenn man will findet man überall parallelen zum nazitum.

Ich denke schon, dass Rowling sehr gründlich über Potter nachgedacht hat (das merkt man am Detailreichtum, an den Zaubersprüchen, die allesamt auf Latein basieren und und und). Deswegen halte ich es durchaus für möglich, dass sie sich auch darüber Gedanken gemacht hat.

1
Nein

...das, was du als das "Aufgreifen gewisser Elemente" bezeichnest, das gibt es (als den schlichten Aspekt "Gut gegen Böse") wohl in zahllosen anderen Varianten und Büchern (insbesondere im Fantasy-Genre) ganz genauso (oder ähnlich...).

Und insofern erübrigt sich im Grunde die Frage nach dem "Weit-hergeholt-Sein".

Da würd´ich demnach schleunigst Ausschau halten nach ´ner anderen Fragestellung für diese deine anstehende Prüfung...

Naja die Aufgabe ist: in Verbindung setzen mit geschichtlichen Ereignissen. Da mir das (und zwar viel intensiver als in anderen Fantasy-Büchern) schon immer aufgefallen ist, sah ich das als einzige Möglichkeit an. Aber falls dir ein anderes geschichtliches Ereignis einfällt? =)

0
@honny24

...ist nich´mein Prüfungsthema, gottlob. ;-) So dass ich mir um sowas nicht auch noch ´nen Kopp würde machen wollen...

Aber grundsätzlich fände ich (und seien etwaige "Parallelen" auch noch so gegeben, möglicherweise!) es unpassend, sowas wie den "Harry Potter" (mit allem, was ihn eben noch so auszeichnet) in die Nähe des National-Sozialismus rücken zu wollen. Sträubt sich was ganz heftig in mir, bei dem Gedanken allein...

0
@mia68

Ja natürlich, das sehen viele so (Buch der Kindheit =P, bei mir auch). Ich versuche nur, etwas dahinter zu sehen, weil ich eigentlich nicht denke, dass Rowling einfach drauf losgeschrieben hat, sondern dass sie sich über einige Dinge schon Gedanken machte. Ob nun auch das 3. reich dazugehört, weiß ich natürlich nicht =P Aber irgendwas muss es sein

0
Ja

Die Nazis haben auch nach Unsterblichkeit gestrebt (nur so nebenbei)

Im Ernst?

0
@Penelope012

Im Dritten Reich gab es viel Aberglauben in der Führungsspitze. Ich hab in einer Doku gesehen (Ich glaube, die war seriös, es war ein öffentlich-rechtlicher Sender) dass es zumindest Bemühungen gab, den heiligen Gral zu finden und von einer Atlantisexpedition hab ich an anderer Stelle auch schonmal woanders was gehört. Hitler war ja selbst Fan dieser alten mystischen, nordisch-germanischen Sagen, wie das Niebelungenlied oder Lohengrin (obwohl Lohengrin, denke ich nicht nordisch ist... but howsoever) Ich wohne in Berlin, da gibt es so einen jüdischen Friedhof und es wird erzählt, dass die Nazis sich nicht getraut hätten, den groß zu verwüsten, weil sie Angst vor dem Golem gehabt hätten. Ich weiß aber nicht wie wahr diese ganzen Geschichten sind, würde mich mal echt interessieren, was genaueres darüber zu erfahren..

1
@Cyberfx

Wow, danke für diene Antwort, hätte ich nicht erwartet, wo doch die Frage schon so alt ist :)

0
Ja

Da sind ganz klar einige Parallelen.

Nein

Hm öhm :D leicht übertrieben das jez mit Nationalsozialismus in Verbindung zu bringen

Hättest du da vielleicht eine andere Idee, mit was man den Roman in Verbindung bringen könnte?

0
@honny24

Vllt einfach mal mit garnichts, einfach mal nur das es um Zauberrei usw. geht?!?! Man muss doch nich alles in Verbindung mit Nazis sehn xD

0
@diemarymimkeks

Ich setz ja auch nicht alles in Verbindung mit den Nazis =P Aber es ist die Aufgabe, die Texte in Verbindung mit geschichtlichen Ereignissen der jeweiligen Epoche in Verbindung zu setzen. Deswegen frage ich: was gibt es da anderes? Ich meine, wenn das die Aufgabe ist, dann muss es ja auch etwas geben, sonst würde sie ja nicht gestellt.

0
@honny24

Hmm kann ja sein das es in Verbindung mit Nationalsozialismus in verbindung gebracht werden soll....finds halt nur übertrieben...und sehe selbst keine Verbindung zu Nazis...

0

Was möchtest Du wissen?