Harnwegsinfekt->Vitaminpräparat aussetzen? Stichwort Orthomol

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass den Quatsch einfach weg. Das ist wieder so ein Zaubermittel, womit die Apotheken Geld machen. Vitamine werden nur so viele genutzt, wie der Körper benötigt. Alles andere was wasserlöslich ist wird ausgeschieden. Alles was fettlöslich ist wird jedoch angereichert im Speichergewebe und kann durchaus Probleme mit sich bringen. Vitamine sollte man nur nehmen, wenn wirklich ein Mangel vorliegt, der durch einen Arzt festgestellt wurde.

Lieber schön unter die warme Decke kriechen und wie du es schon tust, Tee trinken. Und nicht so viele Schmerzmittel nehmen, vor allem nichts mit Ibuprofen, da dies in der Niere abgebaut wird und die muss gerade schon genug leisten.

Gute Besserung

Hi VoodooDoll!

Danke, Deine Antwort gefällt mir wegen der Erklärung wasserlöslich/fettlöslich und v.a. der Hinweis nichts mit Ibu zu nehmen. Korrekt!

jaaa, Kuscheln mit der Wärmflasche (hab gleich zwei, 1 li / 1 re) genommen!!! :))) Badewanne war auch klasse, hat mein Homöopath geraten, weil die Nieren energetisch/thermisch Unterstützung brauchen.

War von mir ein wenig einfältig auf das Apothekenprodukt einzusteigen...

Gebe Dir auch in diesem Punkt Recht. Also, Danke Dir, lieben Gruß

chrissie

0

Deine Nieren werden weder vom Orthomol noch vom Solidagoren belastet. Du brauchst dir darüber hinaus auch keine Weiteren Sorgen machen.

Orthomol F ist übrigens im Preis/Leistung-Verhältnis mehr als schlecht. Bei Alternativpräparaten bekommt man für sein Geld ein Hundertfaches (!) an Leistung (bzgl. Menge und Qualität).

Darüber hinaus schließe ich mich auch VoodooDoll an, Vitaminpräparate sollte man vorzugsweise bei Mangelerscheinungen einnehmen. In unregelmäßigen, kleinen Mengen lässt es sich jedoch auch als Ergänzung nehmen.

Hi Chillersun03!

Danke für Deine ebenfalls gute Antwort. Das Apothekenprodukt kommt in Deinem Statement ja auch schlecht weg.

Es hätte mir gefallen, wenn Du konkret eines von Dir genannten Alternativpräparaten genannt hättest.

Und weil ich mich aber über beide Antworten gefreut habe, ich aber nur einen "Stern" vergeben kann, möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass mir auch Deine Antwort Aufschluss gegeben hat, wie ich es mit Vitaminpräparaten halten kann.

Danke, lieben Gruß,

chrissie

0

Was möchtest Du wissen?