Harnverlust mit 33 und nach 4 Schwangerschaften?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest Dich nicht schämen in der Zwischenzeit Windeln oder Vorlagen zu benutzen. Damit kannst Du Dich wieder ohne Angst unter die Leute begeben. Rede mit deinem Arzt und mache Beckenbodengymnastik. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist sehr normal und Du musst Dich dafür nicht schämen! Das mal vorab!

Immerhin ist das (Muskel-) Gewebe in dem Bereich oft strapaziert und gedehnt worden.

Das passiert aber im Übrigen auch schon gerne nach dem ersten Kind, mit dem entsprechenden Training lässt sich das aber wieder in den Griff kriegen!

Nötig ist Beckenbodentraining (gibt es explizit Kurse) und vllt wirklich ein Besuch vorab beim Arzt, damit andere Faktoren ausgeschlossen werden können und er Dir raten kann.

In der Zwischenzeit benutz Vorlagen, damit Du nicht in die Bredouille kommst.

Ich habe 7 Kinder und wenn ich morgens nicht DIREKT auf Toilette komme, habe ich auch ein Problem... Lästig, aber ich arbeite dran :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mal mit einem arzt darüber reden. evtl. hast du eine blasensenkung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaSchmi
28.07.2016, 09:00

Danke, dort war ich. Deshalb hab ja nun auch Hilfsmittel über die Kasse, er meinte leider das man es nicht sagen kann wie lange. im schlimmsten Fall für Jahre. Ich hoffte auf erfahrungen andere die das auch erlebten. Lg

0

Ich würde auch zum Arzt gehen. Hast Du denn Deinen Beckenboden trainiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaSchmi
28.07.2016, 09:01

Da bin ich 2 mal die Woche drann. Danke

0

Was möchtest Du wissen?