Hark Kaminofen;welche Funktionen haben die Regler?

2 Antworten

Beim HARK 14 (Dauerbrand-Kachel-Ofen), den ich habe, gibt es EINEN Regler (DREHGRIFF) der die automatische Luftzufuhr (Primärluft) regelt. Dieser Regler ist N U R für Kohle/Brikett benutzt werden. Also nicht für Holz. Für Holz gibt es DREI Handschieber. 1. Primärluft, das ist der Schieber am Aschekasten. Dies wird nur zum anheitzen geöffnet. 2. Sekundärluft für oben, dieser Handschieber ist unterhalb vom
Aschkasten. 3. Sekundärluft für unten, dieserHandschieber ist oberhalb vom Aschkasten. Da Holz von oben abbrennt, soll bei Holz nur mit Sekundärluft gearbeitet werden. Mit der oberen Sekundärluft soll nochmals Abgase verbrannt werden. Die meißten HARK Kachelöfen arbeiten nach diesem Prinzip.

Regler: Versuchen Sie mal herauszufinden, wo die hinführen: So darf z.B. eine zusätzliche Luftzufuhr (die unterhalb des Ofens mündet, aber nicht an Ofen angeschlossen ist, nicht gedrosselt werden, ebensowenig ein Schieber im Abgasrohr. Ansonsten: Alles auf, da kann nichts falsch machen. Und wenn es erstmal richtig brennt, nicht zu sehr drosseln: Die Wärme reguliert man nur durch die Menge an Holz. Infos gibt es u.a. unter http://www.brennholzratgeber.de

Warum stinkt mein Kaminofen nach 2 Monaten Betrieb immer noch nach "Chemie"?

Hallo,

ich habe folgendes Problem, bei mir steht seit Anfang des Jahres ein Kaminofen von der Fa. Caminos. Die "Einbrennphase" ist schon längst vorbei, ich hatte auch schon mal größere Feuer drinnen am Brennen (wie in der Bedienungsanleitung vorgeschlagen), um auszuschließen, dass evtl. Stellen dabei wären, die dann immer noch nachstinken.

Das Rauchrohr habe ich sandstrahlen lassen, um auszuschließen, dass eben dieses ausdünstet, aber der stinkende chemische Geruch beim Betrieb bleibt, somit ist der Kaminofen "Der Stinker"! ,

Der Geruch ist wie folgt zu beschreiben: wie wenn Lack oder Plastik verbrennt / verkokelt. Es ist kein Rauchgeruch vom Feuer - die beiden sind gut zu unterscheiden.

Funktionieren tut der Ofen einwandfrei, aber den Geruch von einer abgebrannten Lackfabrik in der Nase macht mich nicht froh - und gesund kann das nicht sein. Der Kaminofen hört einfach nicht auf bei Erwärmung zu stinken (auch bei kleinem "Feuer").

Bin schon verzweifelt, da ich mit diesem Ofen auf Holzheizung ausgewichen bin, um Geld zu sparen - sehe ich nun meine Investition in den Sand gesetzt, d.h. ich hatte diesen Schritt getan, um an den mittlerweile astronomisch hohen Heizölkosten zu sparen.

Einen neuen Ofen kann ich mir nicht leisten.

Bitte um Rat. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Möchte halt vorher ein paar Meinungen hören, bevor ich mich an Caminos wende.

Grüße Rudi

Was könnte man tun?

Wurde eine ungeeignete Farbe bei der Herstellung verwendet?

Kann man die chemischen Ausdünstungen beim Betrieb prüfen lassen? Wer macht dies?

...zur Frage

Wo gebrauchten Kaminofen verkaufen

Hallo,

ich habe mir vor 2 Jahren einen Kaminofen von Justus das Model Gero zugelegt. Soweit alles Bestens, der Ofen erbrachte die erwartete Leistung hat wirklich eine schön große Scheibe. Auch die verarbetung des Schamotts ist sehr hochwertig. Kein Baumarkt Schamott. Nur leider musste ich vor 1 Jahr die Wohnung wieder abgeben und in eine andere größere ziehen. Seit dem steht der Ofen im Keller ist gerade mal eingebrannt. Er war sage und schreibe 3 Monate im Betrieb und wurde auch nach Vorschrift eingebrannt. Stinken tut er im gebrauch nicht mehr.

Nun meine Frage, wie bekomme ich mein Kapital zurück?

...zur Frage

Moin! Wie wechselt man bei einem Kaminofen das "Rüttelrost", oder Ascherost? ?

Meine Mutter hat den Ofen gereinigt und nun ist das Rüttelrost nicht mehr mit dem Stab verbunden. Das Rost ist rund mit Nase. Die Firma vom Ofen heißt: Nordica und ich kann leider überhaupt nix darüber finden. HILFE!!!

...zur Frage

Wo finde ich die Typenbezeichnung von einem Hark Kaminofen?

Kann mir jemand sagen wo ich die Typenbezeichnung bei diesem Ofen finde oder kann Sie mir direkt sagen?

...zur Frage

unterschied nennwärmeleistung und wärmesleistungsbereich

Hi. ich möchte mir folgenden ofen kaufen http://www.hark.de/kaminoefen/produkt/kaminofen-hark-40.html auf einem infoblatt vom fachhändler steht Nennwärmesleistung6KW und Wärmeleistungsbereich 1,5-7KW. was ist da der unterschied? möchte damit ab nächsten winter eine fläsche von ca. 70 qm heizen (deckenhöhe ca. 2,60m), evtl auch nochwas wärme ins 1. og ziehen lassen. (muss aber nicht zwangsläufig sein) meint ihr da reicht die leistung? danke und gruß dome

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Kaminöfen der Firma Hark?

Frage steht oben. Bitte alle Erfahrungen mitteilen. Positive wie negative. Danke !Stehe kurz vor dem Kauf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?