Hardtail Mountainbike bis 700€?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In anspruchsvollerem Terrain (d.h. Wurzeln und Steine) wird die Federgabel vermutlich nicht allzu lange überleben, bei den Suntour-Gabeln ist das Problem, dass sie nach etwa einem oder auch zwei Jahren alle sind, weil die Standrohre aufrauhen, wodurch die Abstreifringe schnell verschleißen. Folge ist dann, das die Gabel sifft, also Öl verliert (Habe schon zwei oder drei dieser Gabeln am Enduro alle gekriegt, wo mir gesagt wurde: Nee, die ist anders, die hält länger...)

Auch die Bremsen sind nicht so toll, die BR446 ist nicht so gut, ein anderer User musste da wohl mehrfach einen Kolben wieder gangbar machen, das darf bei einer Bremse einfach nicht sein, die Bremskraft ist einfach viel geringer.

Die Reifen sind gut, die bieten viel Grip, bin damit schon Downhill gefahren, die sind Top. Nachteil ist der etwas größere Rollwiderstand, aber ist auch nicht allzuviel.

Ich würde von dem Rad abraten, du müsstest eine andere Gabel und andere Bremsen verbauen, das dürfte, selbst bei gebrauchten Teilen, mindestens 100€ kosten, bei Neuteilen ein Vielfaches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tical321
09.03.2014, 15:42

Danke für die Hinweise. Das Radon ZR Team 29 7.0 finde ich auch interessant. Geringfügig teurer mit 699€, momentan leider nur mit hellblauem Rahmen erhältlich. Taugen die "Shimano A-M395" Bremse und "Rock Shox XC32 29 SA" Gabel was?

0

Was möchtest Du wissen?