Hardstyle Vocal Logic Pro 9

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich Hardstyle Tracks höre sind die Vocals meist voller und klarer. Kann wer helfen?

Zuerst EQ auf Vocals:

  • LoCut bei ca. 150 Hz (vllt. darüber)

  • untere Mitten absenken

  • zur Sprachverständlichkeit eher breitbandig 3 dB-Boost bei 3 kHz.

Dann Kompressor mit Ratio 3:1, mit Attack und Release nach Bedarf einstellen.

Anschließend Distortion, Reverb, Delay usw.

Reverb und Delay ebenfalls mit EQ anpassen. Wabernde Tiefen im Hall kommen nicht so gut. ;-) Beide Effekte sollten eher über die "Send"-Funktion zugefügt werden.

Danach dürfte es schon besser klingen.

Cool danke, werde ich bei der nächsten Gelegenheit mal ausprobieren :)

0

Also ich habe es jetzt mal versucht und habe jetzt mal als Improvisation mit meinem macbook die stimme aufgenommen, bin grad nicht zuhause. Ich muss sagen die stimme klingt überraschend gut und ist auch sehr klar. Vielen dank! Die Effekte habe ich jetzt alle über einen Bus eingefügt und ich habe die Aufnahme verdoppelt und die beiden stimmen unterschiedlich tiefer gedreht. Ich muss sagen so kann ich das verwenden vielen dank :)

0

Bitteschön.

Vergiss aber trotzdem nicht, dass die "professionellen" Tracks noch gemastert wurden. Im Rohmix klingen die auch nicht so "voll". ;)

0
@Anthracis

Ja klar mastering ist das wichtigste bei der qualität ist mir schon klar ;)

0

Ich kann dir hier nur ein paar Tipps geben, wie du deine Vocals möglicherweise verbessern kannst, eine ultimative Lösung gibt es nicht.

Die Plugins die du genannt hast bringen natürlich schon etwas, wichtig hierbei: am besten werden diese über ein Send und einen Bus zugemischt.

Um die Vocals Fetter klingen zu lassen, würde ich dir empfehlen, die Aufnahme zu Doppeln, also mehrmals das gleiche einsingen und in mehreren Spuren übereinanderlegen. Hier musst du allerdings so exakt wie möglich singen, aber mit etwas Übung ist das zu schaffen.

Mit einem Compressor kannst du das ganze nochmal "andicken" allerdings muss hier vorsichtig gearbeitet werden, da bei zu starker kompression der Track "pumpt"

Zusätzlich kannst du deine Stimme noch mit einem Equalizer bearbeiten, also z.B. die Sprachverständlichkeit bei ca. 7 kHz schmalbandig boosten, vorsichtig die Bässe und tiefen Mitten etwas anheben.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Grüße, gegenpol

danke für die tipps ich versuche mal sie umzusetzen :)

0

Habe die Tipps befolgt siehe meine Reaktion bei der Antwort auf den anderen Kommentar. Danke :D!!!

0

Was möchtest Du wissen?