Hardgainer haben es schwer zunehmen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das liest sich wirklich schwer.

Erst mal, was willst du eigentlich zunehmen? Muskeln? Wenn du in den ersten 3 Monaten 10 Kilo zugenommen hast, dann ist das doch ganz schön viel. Als Amateur peilt man in der Massephase so in etwa 1 Kilo pro Monat an. Das sind 12 Kilo im Jahr und absolut ausreichend. 15 Kilo sollte das dann schon nicht überschreiten, weil es ab da dann eigentlich nur noch um Zuwachs an Speck geht. Der Körper kann, realistisch gesehen, nur eine bestimmte Menge an Muskeln in 12 Monaten aufbauen und du als Hardgainer wirst da wohl noch gut drunterliegen.

Da solltest du deinem Gott wohl zweimal danken, dass der Fastenmonat dazwischen kam. ;)

Aber weiter, um ernst zu bleiben. Woran der Kilo Verlust in der Woche kommt, kann ich nicht sagen. Der Körper funktioniert nicht mathematisch. Du kannst nicht 1 + 1 rechnen und erwarten, dass da 2 rauskommt, weil die Mathe dir das vorgibt. Das Körpergewicht unterliegt Schwankungen und auch die Fähigkeit zu- bzw abzunehmen unterliegt eben diesen Schwankungen. Es kann durchaus sein, dass du in der Woche danach schon wieder 2 Kilo mehr wiegst oder sogar, wenn du dich mal an einem anderen Tag wiegst.

Dazu kommt natürlich noch dein junges Alter von 16 Jahren. Jenachdem wie weit der Körper schon raus aus der Pubertät ist, reagiert der Körper in bestimmten Phasen unvorhersehbar, obwohl ich das jetzt für vernachlässigbar halte.

Letztlich läuft alles auf eine ganz einfache Formel hinaus. Wenn du über einen längeren (bei hardgainer kürzeren) Zeitrum mehr Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst, dann nimmst du zu und umgekehrt nimmst du ab.

Wenn du also abnimmst bzw. abgenommen hast, kann das möglicherweise noch mit dem Fastenmonat zusammenhängen oder daran, dass du durch das Weglassen der Shakes ein bisschen zu wenig Kalos zu dir genommen hast.

Muskeln aufzubauen ist nicht immer einfach und dauert seine Zeit. Besonders bis man herausgefunden hat wie der Körper reagiert. Allein dafür kann man manchmal ein gutes Jahr brauchen.

Wichtig ist, dass du keine Schnellschüsse machst. Sprich, brich nicht gleich in Panik aus, wenn mal ein oder zwei Wochen nicht alles klappt. Wenn du mal einen Monat zu wenig zugenommen hast oder dich zu wenig gesteigert hat, dann überleg was du anders machen kannst und umgekehrt genauso.

Irgendwann pendelt sich das schon ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?