"Happy Family" und 50. Geburtstag?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, meine persönliche Meinung.

Wenn du/ihr diesen 50.Geb. "platzen" lasst, könnte es sein, das ihr es bereut. Der kommt nicht wieder. Aber, es muß ja kein großes Programm sein.

Vielleicht könnt ihr alle gemeinsam am WE frühstücken gehen? Statt Party und Geschenk. Essen müsst ihr alle und ein schönes Frühstücksbuffet ist nett und nicht wahnsinnig teuer. Bei uns in der Region muß man aber reservieren, spontan ist schwierig.

Oder kommen Gäste? Dann vielleicht einfach belegte Brote/Brötchen machen. Es geht nicht darum was man macht, sondern das man was macht.

Und dann, sprich du mal ruhig mit deinem Vater. Notiere dir was du machst und was gemacht werden muß, evtl. mit Dauer. Erstellt einen Plan und für die Durchsetzung und Einhaltung sind dann die "Erwachsenen" zuständig.

Ich finde kochen und Wäsche schon ganz ordentlich.

Erkläre das du nicht alleine für Haushalt und Bruder verantwortlich sein willst und kannst. Möglich das sich dein Vater auch etwas überfordert fühlt. Deshalb das Gespräch in ruhiger Atmosphäre und nicht in angespannten Situationen. Dein kleiner Bruder, ja der hat jetzt das bestimmte Alter und seine Mutter verloren. So ganz einfach ist es nicht. Aber, auch er muß sich an Regeln und Aufgaben halten.

U.U. muß man sich auch Hilfe von außerhalb holen. Wie wird übrigends der 11jährige nach der Schule betreut? Gibt es Verwandte in der Nähe?





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?