Hanomag -> Sylikom statt Dichtring?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

wenn es um die Dichtung der Pumpenwelle geht sollte man wissen ob es eine Stopfbuchsen oder Gleitringdichtung ist. Beides ist Vorkriegstechnik und mit etwas Know How erneuerbar dass kann jeder Industriemechaniker evtl der Schlosser ums Eck. Es gibt denn Knackpunkt das Stopfbuchen damals oft Asbestpackungen hatten. Zur Not mal KSB oder SIHI Pumpen ansprechen. Die Dichtungen fürs Gehäuse sind relativ einfach ersetzbar zur Not auch mit Dichtstoffen wie Blacktite, Reinzolit, Yamahabond, Dirko,,,, oder Loctite 518

Nein.......aber du kannst es mit einer Flüssigdichtungsmasse für Motoren abdichten.

Was möchtest Du wissen?