Hannibal - ist so etwas medizinisch möglich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Gehirn selbst empfindet keine Schmerzen, darum werden komplexe Hirnoperationen oft mit Wachen/sedierten Patienten durchgeführt. Der Operateur kann den Patienten befragen ob er Probleme wie Sehstörungen, Sprachstörungen etc. hat.

Also wäre so etwas nur im Gehirn möglich? Und man könnte nicht beispielsweise den Arm betäuben und ihn abschneiden, während der Patient bei vollem Bewusstsein ist?

0
@liquorcabinet

Bei einer Armplexusnarkose (wo nur die Nerven/Schmerzleiter des Armes betäubt werden) wäre auch dies möglich. Oder OP in der unteren Körperregion bei einer Rückenmarksnarkose.

1

Könntest du mir vielleicht alle Körperteile aufzählen, wo eine Entfernung dieser zunächst schmerzfrei ablaufen kann?

0

Gestern kam im Tv ein Bericht, wonach ein Tenor bei geöffneter Schädeldecke und während der OP ( ´n Tumor entfernt) , ´ne Opernarie gesungen hat! Die Ärzte wollten so sicher stellen, dass bestimmte Areale nicht verletzt wurden!

Ja, aber der hat vermutlich nicht mit vollem Mund gesungen. ;-)))

2

erst wenn es bewußt wird tut es weh

es gibt fälle in denen haben sich männer beim sägen den daumen , finger abgesägt und erst als blut kam gemerkt das da was nicht stimmt und dann erst fangen die schmerzen an

vor dem bewußtwerden kann das ohne schmerzen passieren

Was möchtest Du wissen?