"Hang" zur Atemnot oder was ist das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt ganz wie meine Symptome. Ich habe immer unter schlechter Luft gelitten, schon früher, als Schulklassen über 30 Kinder eine Stunde lang mit derselben verbrauchten Luft auskommen mussten und mir heiße Wellen durch den Kopf fluteten und ein Erstickungsgefühl.

Dieses verzweifelte Gefühl, Asthma zu haben, kenne ich auch: und zwar hat meine Physiotherapeutin (Dipl.Physioth.!) bei der Beschreibung des Symptoms meine Schulterblätter auf Blockaden geprüft, dann zwei klitzekleine Stellen gefunden und diese Blockaden manuell beseitigt (es knackte vernehmlich).  Und sofort war der Spuk beseitigt! Ich war fassungslos. 

Nach dem gefühlten 10. Mal fragte ich, was ich selbst tun könne, um mir zu helfen. Daraufhin brachte sie mir eine Übung bei, die man auf einem Hocker (Rücken frei), aber auch im Auto bei der Fahrt machen kann - vorbeugend oder wenns einen erwischt hat:

Man sitzt kerzengerade (als würde jemand am Scheitelpunkt die Haare hochziehen), Kinn Richtung Hals nehmen, Schultern absenken, dann beide Arme nach hinten führen mit den Handflächen nach oben; dann die Arme mit den Daumen zueinander führen, soweit es geht, dabei die Brustwirbelsäule aufrichten (Brust raus). Das wiederholen und zwischendrin Arme ausschütteln und lockern.

Diese Übung verhindert, dass die Blockade sich bildet und hilft mir immer wieder, auch, wenn ich wieder mal zu lange am PC gesessen bin. - Das kannst du gleich ausprobieren!

Bei der Feldenkrais-Methode gibt es auch Übungen, die ich schon gemacht habe, ohne sie hier beschreiben zu können.

Das mit dem Verschlucken kenne ich auch: da könnte es sich lohnen, mal zu einem Osteopathen zu gehen und das von ihm behandeln zu lassen: Es klingt nach einer Fehlstellung (Zungenwurzel?) im Bereich Kehlkopf - Kaumuskulatur.

Das sind ganz präzise abgestimmte Relationen, und sobald da etwas schief steht, ist der Teufel los. Ich habe meinen Zahnarzt mal darauf angesprochen, er verordnete mir manuelle Therapie, und unmittelbar  nach der ersten Sitzung passte er eine Beißschiene an, die die neue Relation der Zähne erfasst und korrigiert. Ich habe sie nachts getragen. Dann war Schluss mit Verschlucken und blitzartig innen auf die Backe beißen!

Es würde mich freuen, wenn dir das ebenfalls hilft! Alles Gute!


Dankeschön!!

1

Eigentlich wäre das ein typisches Symptom für COPD. Allerdings ist das eine typische Raucherkrankheit, und Du bist mit 17 auch noch zu jung dafür. Eine Diagnose kann aber nur der Lungenfacharzt stellen.

Ich rauch nicht mal. Das wär dann schon komisch. Danke trotzdem.

0

Klingt irgendwie nach Asthma...

Hast du zufällig Heuschnupfen ? 

Ich weiß das wolltest du nicht hören aber: Geh zum Arzt und lass dich testen.

Nein hab ich nicht.

Danke trotzdem!

0

Atemnot im Herbst?

Hallo, vielleicht kann mir hier ja jemand helfen. Ich habe seit mittlerweile ca. 10 Jahren (bin 20) mit Atemnot zu kämpfen. Bzw nicht durchgehend, sondern meistens ab Herbst und das zieht sich dann durch die kalten Jahreszeiten. Die Atemnot zeigt sich so, dass ich das Gefühl habe nicht genug Luft zu bekommen, so als wäre ein Panzer um meine Lunge. Ganz schlimm wird es dann im Liegen, was mir wortwörtlich den Schlaf raubt. Ich versuche dann auf die "verschiedensten" Arten genug Luft zu bekommen, zB Gähnen, manchmal klappts, manchmal nicht. Ich war wirklich bei zig Verschiedenen Ärzten und keiner konnte mir helfen: 2 verschiedene Pneumologen (kein Asthma oder andere Probleme feststellbar), Allergologe (keinerlei Allergien), selbst beim Radiologen war ich, weil man dachte es liegt an der Schilddrüse. Auch das naheliegendste, Trockene Heizungsluft ist nicht das Problem (tritt vor Heizperiode auf und Raumbelüfter hilft auch nicht). Noch Kurz zu meiner Krankheitsgeschichte: ich hatte in den letzten 5 Jahren zweimal eine Lungenentzündung, scheine da also anfällig zu sein, der Arzt meinte, da bestehe keine zusammenhang, da die Atemnot bereits vorher aufgetreten ist. Es belastet mich wirklich sehr, vor allem da es auch mit der Zeit auf die Psyche geht. Vielleicht hat jemand ja ein ähnliches Problem, Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Arztbesuch bei kurzfristiger leichter Atemnot erforderlich?

Hallo Leute,

Seit Sonntag hatte ich eine Mal leichtere Mal stärkere Atemnot. Ich hatte also das Gefühl ich kriege nicht genügend Luft. Mittlerweile ist das Symptom fast völlig verschwunden. Und meine Frage: Soll ich trotzdem zum Arzt. Hab das Symptom gegoogelt und das kann echt heftige Ursachen haben wie Herzkrankheiten.

Gruß

...zur Frage

Brauche Hilfe zu einem Gesundheitsproblem mit der Lunge.

Hallo!

Ich leide seit über einem Jahr nun schon an Kurzatmigkeit bzw. Atemnot. Wann genau diese Atemnot auftritt kann ich nicht sagen, doch sie ist chronisch und zwar fast den ganzen Tag über. Besonders verstärkt wird sie im Liegen und in stickigen Räumen. Ich habe dann das Gefühl, dass ich nicht die komplette Lunge füllen kann, sondern einen Teil ohne Luft lasse. Das heißt ich kann nicht richtig durchatmen. Wenn die Kurzatmigkeit/Atemnot sehr schlimm ist, muss ich den ganzen Tag lang gähnen und kann dies meistens gar nicht, weil ich dadurch irgendwie keine Luft in meine Lunge bekomme. Meist schmerzt meine Brust dann nach ein paar Stunden im rechten Bereich des Thorax.

Ich war nun mittlerweile bei einigen Ärzten, doch rausgekommen ist nichts. Zuerst wurde vom Hausarzt vermutet, dass das Problem direkt mit der Lunge zusammenhängt und ich wurde zum Pulmologen geschickt. Dort wurde ein Lungenfunktionstest gemacht, bei dem eine akute Bronchitis vermutet wurde. Ich bekam Budesonid zur Linderung. Allerdings hat dies nichts gebracht. Des Weiteren hat man die Lunge geröntgt, jedoch konnten die Radiologen nichts Ungewöhnliches feststellen. Nach einem weiteren Besuch beim Hausarzt, machte ich eine Blut- und Urinuntersuchung, sowie ein EKG. Alles war unauffällig. Auch mit der Schilddrüse sei alles in Ordnung, so der Hausarzt. Doch nun sollte ich zum Orthopäden, da der Hausarzt eine Brustkorbdeformierung vermutet hat. Dies konnte der Orthopäde allerdings nicht bestätigen und konnte mir nur erklären, dass ich eine wirklich minimal angedeutete Trichterbrust hätte, diese aber keinerlei Auswirkungen auf Lungenfunktionen hätte. Er meinte die Kurzatmigkeit wäre völlig normal. Ich denke nicht, dass es normal ist, wenn man an machen Tagen meint gleich umzukippen, weil man keine Luft mehr bekommt.

Nun weiß ich nicht mehr weiter. Was habe ich denn? Ich bilde mir die Kurzatmigkeit bzw. Atemnot, die ich seit einem Jahr habe, nicht ein! Vielleicht weiß ja hier jemand eine Antwort oder kann mir helfen.

...zur Frage

STARK VERSCHLUCKT - harmlos?

hi! gestern abend habe ich saft getrunken und musste dann mit vollem mund loslachen. dann ist mir der ganze saft irgendwie in den hals und ich hab gar keine luft mehr gekriegt, erst nach ein paar Minuten konnte ich wieder atmen. aber ich habe sehr schwer und schnell geatmet und hab fast keine luft bekommen, was auch heute noch so ist. beim einatmen gut es auch beim hals und bei der brust fürchterlich weh. es brennt auch ziemlich.. und ich habe heute starke Kopfschmerzen, aber das wird wahrscheinlich nichts mit dem verschlucken zu tun haben, oder?

also, meine Frage: ist das gefährlich? und wann geht das wieder weg? LG! :)

...zur Frage

Sporadische Atemnot und Hyperventilation, Hilfe!

Hallo, ich habe oftmals einfach sporadisch das Gefühl nicht richtig durchatmen zu können.. Atemnot, Drehschwindel, Gähnattacken und ich muss extrem oft Luft holen (Hyperventilieren) Ich kann das nicht steuern.. Manchmal in der Arbeit, manchmal daheim.. War schon 2 mal im Krankenhaus.. Es wurden nicht wirklich viele Untersuchungen gemacht.. Herz ist aber okey.. Asthma kann es auch nicht sein? Blutwerte sind okey.. War oft beim Dok auch schon, da war auch alles ok.. Keiner konnte mir wirklich helfen bis her nur Tavor Tabletten wurden mir verschrieben.. Was soll ich machen? Ich bin mit meinem Latein am Ende, die Ärzte auch.. Kann das wirklich nur eine Angstattacke sein die ich da ständig habe??????? Fühlt sich halt echt schlimm an! Als würde ich sterben.. usw

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?