Hanf (ohne Wirkung) anbauen erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nur wenn Du registrierter Landwirt bis und am Programm " Hanfpapier " beteiligt bist , den Versuchsweise wird Hanf wieder angebaut und daraus Papier gefertigt , so sind alle Euro - Scheine aus Hanfpapier, das ist feine und Widerstandsfähiger als Papier aus Holz od. Altpapier. Aber die Leute welche das Anbauen haben ien Spezielle Genehmigung von den LRAs od. Ordnungämter , ohne dies Genehmigung ist es strafbar.

Das hieße, dass Landwirte, die Hanf zur Textilienherstellung anbauen, dies illegal tun? Und wieso behauptest Du, dass Euroscheine aus Hanfpapier sind, wenn es doch hier http://de.wikipedia.org/wiki/Eurobanknoten anders geschildert wird?

0
@aXXLJ

Nein, jeder Landwirt der Hanf anbaut benötigt eine offizielle Genehmigung , nur ohne Genehmigung wäre es strafbar, egal wie die Pflanze dann weiterverarbeitet wird.

0

Nein, der Anbau von Faserhanf muss vom Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz genehmigt werden. Genehmigungen werden allerdings nur an zertifizierte Landwirte erteilt. Der private Anbau von wirkungsfreiem Hanf ist strafbar. Tee erhältst Du übrigens hier http://www.hanf-zeit.com/de/hemp-tea.html bei einem zertifizierten Hanf-Produzenten und Landwirt.

Nächste interessante Frage

Mit großer Menge Canabis erwischt

Nein, kannst Du nicht. Ob der Hanf THC enthält, weiß man erst, wenn er groß ist. Und damit ist dann der "bedingte Vorsatz" erfüllt - Du hast dann "billigend in Kauf genommen", daß du da Drogen züchtest. Und das reicht, um zu verurteilen. Das sollte man also ma lieber lassen....

Jepp. Dazu könnten gewisse Leute ja auch den erlaubten Hanfanbau dazu nutzen, um den richtigen THC Hanf zu tarnen.

0
@broudsubn

das wird tatsächlich getan... aber manche stellen sich dabei so doof an. Bauen eine andere Sorte im Industriehanf und solche Fehler.. ^^

0

Es ist völlig egal ob der Hanf THC enthält oder nicht!

Eine Pflanze ist nicht deshalb verboten nur weil eine Droge in ihm drin ist!

0

Du hast dann "billigend in Kauf genommen", daß du da Drogen züchtest. Und das reicht, um zu verurteilen

Das ist interessant.

Eine Kaffeepflanze zu züchten scheint aber keine Probleme zu bringen obwohl es genauso eine Droge darstellt...

1

es gibt aber Sorten die von Haus aus ja nur weniger als 0.2 THC enthalten die dann wiederum erlaubt sind oder?

0
@NuForms

Nein, so einfach erlaubt sind sie trotzdem nicht. Für den Anbau bedarf es trotzdem einer Erlaubnis. Der Anbau wird auch entsprechend überwacht.

0

Es ist legal solange die Pflanze keine Blüten trägt so kann man die Blätter für Tee nutzen. Dazu muss die Pflanze immer 18 Stunden Licht am Tag haben . Weiß aber nicht ob das in Deutschland auch so ist dieses Gesetzt giltet in Österreich;)
Mvg

nein, das ist nicht erlaubt, aber es gibt solchen tee aber schon zu kaufen.

ähm... ich glaube du verwechselst da etwas. ^^

0
@o0Alea0o

Den Hanftee kenne ich schon lange. Er schmeckt angenehm "kräuterig" und hat eine leicht entspannende Wirkung, was natürlich nicht auf THC zurückzuführen ist, da dieser Tee THC frei ist. man bekommt ihn leicht übers Internet oder in Berlin z.B. in dieversen Ökoshops

0
@FridaFornaccio

da dieser Tee THC frei ist.

Selbst "THC-armer" Nutzhanf besitzt <0,2 % THC, was natürlich keine psychoatkive Wirkung bringt.

Hanftee ist tatsächlich erhältlich, genauso wie Hanföl etc. und ist auch gesund. Es wird jedoch aus THC-armen Hanf hergestellt und der Anbau ist wie schon genannt nur für zertifizierte Landwirte mit Genehmigung.

Ob das etwas mit der repressiven Drogenpolitik zu tun hat lässt sich nicht ganz klären, da es ohnehin für viele andere Nutzpflanzen genau so "bürokratisierte" paradoxe Gesetze gibt.

0

Ja, du kannst THC-freies Hanf völlig legal anbauen.

Jedoch ist es durchaus kompliziert und lohnt sich einfach nicht

Stimmt , es muß eine Genehmigung eingeholt werden und die Sache wird von den Behörden überwacht.

0

THC-freies Hanf

Welches Hanf ist bitte THC frei?

0

Soweit es meine Region betrifft ( denke aber das trifft auf ganz Deutschland zu ) ist der Anbau von Hanf , ohne THC , nur mit Genehmigung erlaubt und privat komplett verboten. Ein Hauptgrund ist folgender. Was denkst du wie oft Polizei oder Kripo ausrücken muß, wenn der Nachbar die Pflanzen von Müller oder Maier sieht und Hanf erkennt. Selbst ich als Angler nehme niemals rohe Hanfsaat mit ans Wasser, sondern koche sie vorher ab. Verhaftet wirst du sicher nicht, könnte aber sein das du den Einsatz der Polizei bezahlen mußt.

Mfg Vlk`

Was denkst du wie oft Polizei oder Kripo ausrücken muß, wenn der Nachbar die Pflanzen von Müller oder Maier sieht und Hanf erkennt.

Das nennt man Hexenverbrennung. ("Habe gesehen, wie der und der die Brunnen und die Jugend mit XY vergiftet hat...") Übrigens wird dieses schon längst getan und Steuergelder verschwendet nur weil etwas Vogelfutter daneben gekommen ist und die Leute nicht mehr wissen wie Hanf aussieht und sogar pflegen...

0

Was möchtest Du wissen?