Hanf mit thc legal in Österreich?

2 Antworten

www.stadt-wien.at/lifestyle/hanf-legalisierung.html

"Anbau zwecks Suchtmittelgewinnung" ist verboten, das ist sicher ein wenig Auslegungssache, da man den Zweck nicht unbedingt eindeutig ermitteln kann, aber im Regelfall würde das wohl unter diesen Punkt fallen und damit wäre es nicht legal.

Stecklinge enthalten kein THC.
THC wird erst nach wochen- oder monatelangem Wachstum in den Blüten der weiblichen Pflanze (also "erwachsenen" Stecklingen) gebildet.
In Österreich ist das Ziehen/Grown von Cannabis im Wachstumsstadium erlaubt. Blühende Pflanzen unterliegen dem Verbot des Suchtmittel-Gesetzes.

Hä also ich darf sie wachsen lassen aber die dürfen keine Blüten bekommen ?

0
@HilfeBitte229

>>Saatgut und Pflanzen unterliegen dem Suchtmittelgesetz, wenn sie zur Erzeugung von Suchtgift geeignet sind oder mehr als 0,3 % THC enthalten. Es gibt hier einen gewissen rechtlichen Freiraum, weil Samen, Blätter, Stängel, Wurzeln und Jungpflanzen diesen THC-Gehalt nicht erreichen und nicht als Suchtgift gelten. Tatsächlich kann man in zahlreichen Geschäften Samen und Jungpflanzen erwerben, die zu potenten Cannabis-Pflanzen heranwachsen können. Der unerlaubte Anbau von Cannabis-Pflanzen für Zwecke der Suchtmittelgewinnung (Herstellung) ist eine Verwaltungsübertretung, die gemäß § 6 Abs 2 iVm § 44 Z 1 SMG mit Geldstrafe bis zu 36 300 Euro, im Nichteinbringungsfall mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Wochen bestraft wird. Gerichtlich strafbar ist grundsätzlich erst die Handlung der Suchtmittelgewinnung, d. h. die Trennung der THC-haltigen Pflanzenteile von der Pflanze zwecks Suchtmittelerwerb. Doch in der Praxis werten die Gerichte oft bereits den Anbau bzw. die Herstellung als versuchte Erzeugung im Sinne des SMG. Der Anbau von Cannabis-Pflanzen für Zwecke, die nicht der Suchtmittelgewinnung dienen, etwa als Zierpflanzen oder als Papier-Rohstoff, ist unabhängig vom THC-Gehalt der Sorte straffrei.<<
Quelle: Wikipedia

0

Hilft Cannabis ohne THC(<0,2)?

Hallo!

Ich möchte Cannabis ohne THC bzw. THC Gehalt <0,2 wegen dem medizinischen Nutzen konsumieren. Ich habe aber schon mal Cannabis mit hohem THC Gehalt konsumiert, um zu schauen ob es meine Schmerzen lindert. Es hat mir sehr geholfen und die Schmerzen waren vielleicht so für 2 Tage weg, obwohl ich nur 4 Mal drangezogen hatte.

Das Problem ist, dass ich in einer sehr kleinen Stadt wohne, ca. 12 000 Einwoher, und nicht viele kenne und die, die ich kenne haben auch fast nie was dabei und nicht genug.

Ich war fast dabei was online zu bestellen, aber da ich bei meinen Eltern wohne kann ich das nicht machen.

Was ich eines über Cannabis weiß ist, dass THC für den Rausch zuständig ist und CBD für die Schmerzlinderung. Was ist aber, wenn es keinen THC Gehalt hat bzw. unter 0,2 liegt? Wirkt es trotzdem schmerzlindernd?

CBD Gras ist in Österreich legal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?