handyvertrag vorzeitig beenden. bei nicht zahlung der handyrechnung automatisch schufaeintrag?

7 Antworten

Einen negativen Schufa-Eintrag bekommst Du, wenn die ein gerichtliches Mahnverfahren lostreten und das machen die heute wegen der vielen Nichtzahler schneller, als Du den richtigen Zeitpunkt triffst. Außerdem lassen die Dich da nicht einfach raus, sondern wollen den Vertrag erfüllt haben. Gerne lassen die sich auch darauf ein, dass Du den Vertrag sofort bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit bezahlst. Dann ist aber auch erst dann Schluss, wenn Du rechtzeitig kündigst. Du gewinnst dadurch nur an Erfahrung, Schriftverkehr, Ärger, aber auf keinen Fall sparst Du damit auch nur einen Euro ein. Und das Gesetz ist auf deren Seite, immerhin hast Du einen rechtsgültigen Vertrag geschlossen, der keine Kündigung für den Fall vorsieht, dass im Laufe der Laufzeit ein anderer Anbieter oder sogar der gleiche Anbieter einen günstigeren Tarif anbietet. Du kaufst Dir ja auch kein Auto, zahlst es auf fünf Jahre ab und nur, weil es drei Monate später ein Sondermodell mit besserer Ausstattung für weniger Geld oder einen besseren Zinssatz gibt, gibst Du das Auto dann zurück. Ist das gleiche in einer Nummer teurer, rechtlich aber das gleiche.

das ist mal ein wirklich schlechter plan den du da vor hast.

vor allem leuchtet er mir nicht ein was für einen sinn das hat die offene forderung (die sich über den grundbeitrag der GESAMTEN laufzeit erstreckt incl. horrender mahn - und inkassogebühren) erst so spät zu zahlen.

und JA schufa eintrag gibts sowieso. den hast du automatisch schon, wenn du nen handyvertrag abschließt, dieser aber nicht negativ ist. solltest du mit der zahlung deiner vertraglich festgelegten pflichten im Verzug sein wird dieser Eintrag negativ gewertet, was auch nicht sehr spaßig ist das wieder weg zu bekommen. d.h. in den nächsten jahren keine kredite von der bank, keine anderen raten verträge oder dergleichen.

die telekommunikationsgesellschaft wird von ihrer seite aus auch nicht vorzeitig kündigen, auch wenn du die zahlungen einstellst. die wären ja schön blöd wenn sie freiwillig auf das geld verzichten.

Die kündigen dir nicht, die fordern schon den Betrag bis zum Ende der Laufzeit.

Wenn ich einen Schufaeintrag habe, kann ich meine Internetleitung erhöhen?

Will meine Internetleitung erhöhen, aber hab nen Schufaeintrag, dennoch sollte es doch gehen, weil ich ja den Namen im Vertrag nicht änder, oder?

...zur Frage

Handyvertrag abschließen, anderes Konto als Vertragsinhaber?

Hallo,

wenn ich online einen Handyvertrag abschließe, kann ich dann auch ein anderes Konto angeben? Oder muss Vertragspartner und Kontoinhaber derselbe sein?

hintergrund: Freund hat negative Schufa, sein Antrag wurde abgelehnt. Würden das ganze über mich laufen lassen aber sein Konto angeben.

Geht das oder gibts da Probleme?

...zur Frage

Telekom Vertrag verlängern?

heute war ich bei Saturn.nach kurzer Zeit sprach mich dort ein Vodafone Verkäufer an und unterbreitete mir einige Angebote. Als wir fertig waren fragte der stand neben ihm der zur Telekom gehörte ob er mir ebenfalls ein Angebot machen dürfte. Jetzt mal ein paar Einzelheiten, ich zahle definitiv mit über 60 Euro für Home Premium 50k deutlich zufiel daher hab ich den Vertrag sowie mein Handyvertrag zum Ende des Jahres gekündigt.

Das Angebot was der Verkäufer mir machte sah so aus.

49€ mit TV etwa das gleiche was ich auch derzeit besitze nur mit neuer Hardware da ich noch Hardware von den letzten 4 Jahren habe. Er hat mir noch eine Gutschrift von 240€ angeboten. Wohlgemerkt das sei ein neukundenvertrag er meinte ich soll die Kündigung durchlaufen lassen und eben einen neuen Vertrag abschließen, ich habe mich jetzt noch nicht dafür/dagegen entschieden da ich bei solchen Verträgen lieber mir Vorsicht handele da er mir zumal noch sagte das ich mit keinen guten angeboten zurechnen habe da die Kunden nicht wichtig sind im Gegensatz zum werben neuer Kunden.

also was sagt ihr

...zur Frage

Mahnung erhalten, muss man drauf reagieren?

Ich habe nun schon die 2. Mahnung von BFS finance GmbH erhalten. Man will 211,33 Euro von mir. Wofür schreiben die aber nicht, nur dass sie ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten werden, wenn ich die Mahnung unbeachtet lasse und dann natürlich viel höhere Kosten auf mich zukommen werden. Kann man sowas getrost in den Papierkorb werfen oder sollte man doch drauf antworten?

...zur Frage

Was ist die Voraussetzung für das Gerichtliches Mahnverfahren

Darf ich meinem Schuldnern einfach einen gerichtlichen Mahnbescheid schicken lassen, oder muss ich erst eine ultimative letzte aussergerichtlich Mahnung schicken?

...zur Frage

Wie hoch setze ich Mahngebühren für eine Rechnung an?

Hallo ihr Lieben,

leider kommt es immer mal wieder vor, dass einige meiner Kunden ihre Rechnungen nicht bezahlen. Nach dreimaliger freundlicher Erinnerung, und zweimaliger erneuter Fristsetzung muss ich nun leider einem Kunden eine Mahnung senden.

Nun bin ich unsicher, in welcher Höhe ich die Mahngebühren ansetzen muss bzw. darf. Der Rechnungsbetrag liegt bei 70€, der Verzug seit erster Fälligkeit beträgt aktuell genau 21 Tage.

Ein gerichtliches Mahnverfahren möchte ich vorerst noch nicht einleiten, da ich die Hoffnung habe, dass die Mahngebühr Warnschuss genug ist, und dieses Mahnverfahren kostet im Falle einer vorliegenden Insolvenz o.ä. mindestens 90€ Gebührt - was ja in keinem Verhältnis zum Rechnungsbetrag steht.

Über hilfreiche Antworten freue ich mich sehr - dafür lieben Dank im Voraus!

Kaddaarina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?