Handyvertrag und Insolvenz. Bitte helfen!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

Mit 18 bist du voll geschäftsfähig und darfst quasi machen was du willst.

Du, bzw deine Freundin hat mit der Insolvenz der Mutter NIX zu tun.

Das ist keine Bedarfsgemeinschaft, wie bei Hass 4.

Allerdings ratw ich unbedingt von den Knebelverträgen ab.

Ein Handyvertrag ist fast IMMER teurer wie ne PrePayd Karte.

Als PrePayd anbieter ist congstar sehr gut, das gehört zur Telekom und nutzt auch uneingeschränkt das D1-Netz.

Die Angebote der Discounter taugen ehrlich gesagt nur zum Telefonieren.

Die Internetgeschwindigkeit ist bei den Discounterkarten auf GPRS gebremst.

Wie gesagt, bei congstar geht das.

Prpayd ist günstiger und man hat keinen Knebelvertrag an der Backe.

Guck mal in ne computerbild usw. da werden regelmäßig Verträge mit Handy und Prepaydangebote mit selbst gekauftem Handy verglichen.

Bei ähnlicher Nutzung ist Prepayd zum Teil mehrere Hundert € günstiger über die Vertragslaufzeit von i.d.R. 2 Jahren.

Wovon ich dir ganz besonder abraten ist, für andere einen Handyvertrag zu Unterschreiben.

Ich glaube zwischen den Zeilen zu erahnen, dass Du, bzw. deine Freundin evtl einen Handyvertrag für die Mutter abschließen wollt/sollt. - Macht das KEINESFALLS.

Egal wie lieb die Mutter ist und egal wie die jammert, bettelt o. quengelt.

Ich schreibe das nicht zum Spaß, ich kenne solche Mätzchen.

Es gibt auch für Schufa u.Inso geplagte Leute, die eh selbst keinen Vertrag bekommen, genug brauchbare Prepaydangebote.

Aber auch mit sauberer Schufa bin ich von den Knebelverträgen geheilt.

Hallo,

danke für die Antwort.

Und nein, meine Mutter möchte kein Vertrag, die ist mit ihrem Handy und PrePayd-Karte völlig zufrieden.

Ich möchte eigentlich ein Vertrag, da ich ein neues Handy brauche, weil meins langsam aber sicher den Geist aufgibt und ich kein neues von meiner Mutter bekomme und mit meinem Taschengeld komme ich auch nicht weiter.

0

klar, ist doch dein vertrag und nicht ihrer ... die überprüfen lediglich deine einträge, nicht die deiner verwandten

Solange es von dem eigenen Geld ist natürlich...

Was möchtest Du wissen?