Handyvertrag Preisanpassung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Gegenfrage: Wenn du heute im Laden eine Hose fuer 90 Euro kaufst und morgen gibt's dort die gleiche Hose ploetzlich fuer 80 Euro, hast du dann einen Anspruch auf Rueckzahlung von 10 Euro? Oder umgekehrt: Morgen kostet die Hose ploetzlich 100 Euro. Musst du dann 10 Euro nachzahlen? In beiden Faellen lautet die Antwort natuerlich "Nein".

Nicht anders ist es auch mit deinem Handyvertrag. Es handelt sich hierbei naemlich nicht um eine "Vertragsanpassung" sondern der Anbieter bietet Neukunden nun die gleiche Leistung zu einem guenstigeren Preis an. Dies hat aber auf bestehende Vertraege keinen Einfluss. Schliesslich hattest du die Leistung noch zum alten Preis eingekauft.

Umgekehrt kann der Anbieter den vertraglich vereinbarten Preis waehrend der Laufzeit des Vertrages auch nicht erhoehen. Wenn er die gleiche Leistung also ploetzlich 10 Euro/Monat teurer anbietet, gilt auch dies erst einmal nur fuer Neuvertraege. Fuer deinen Altvertrag gelten hingegen weiterhin die alten Konditionen.

Stimmst du einer Preiserhoehung nicht zu, wird der Anbieter aber deinen Vertrag zum naechstmoeglichen Termin ordentlich kuendigen. Genau das kannst du hier auch tun. Du kannst deinen Handyvertrag zum naechstmoeglichen Termin ordentlich kuendigen und dann einen neuen zu guenstigeren Konditionen abschliessen. Oft sind die Anbieter in solchen Faellen aber auch bereit, Altvertraege auf die neuen (guenstigeren) Konditionen umzustellen. Dies allerdings in aller regel nur, wenn der Kunde im Gegenzug zustimmt, dass die Mindestlaufzeit wieder von vorn beginnt.

Was möchtest Du wissen?