HANDYVERTRAG OHNE SCHUFAAUSKUNFT RECHTENS?

11 Antworten

Die Frage ist, wer Hauptvertragspartner ist und wer Partner. Wenn sie der Vertragspartner ist, kann sie die Partnerkarte sperren und sich eine andere schicken lassen. Die muß sie ja nicht benutzen, zahlt aber den eventuell anfallenden Grundpreis. Wenn sie der "Partner" ist, zahlt ja eh der sogenannte Freund. Mit der Schufa hat der Vertragsabschluß aber nichts zu tun. Die schützt nur den Vertragsgeber vor Überraschungen. War natürlich leichtsinnig von ihr, das mit jemandem durchzuziehen, den sie 3 Wochen kennt. Aber Liebe macht eben blind ;-)

Was ist da nicht dran Rechtens, wenn ein Laden keine Schufa einholt? Das ist deren Sache. Wenn die sich nicht mit Schufa absichern, ist die Gefahr nur groß, das man nicht Zahlungsfähig ist. Keine Schufa zu holen, ist nicht Illegal.

Ist das ein PARTNER-VERTRAG oder nur eine PARTNER-KARTE (zu ihrem Vertrag) ? Eine Partnerkarte kann sie jederzeit kündigen, ein Vertrag läuft aber 24 Monate.

Was möchtest Du wissen?