Handyversicherung weigert sich zu zahlen bei Diebstahl, ist das richtig?

...komplette Frage anzeigen Was versichert ist! - (Recht, Versicherung, Rechtsanwalt) Ausschlüsse aus der Versicherung - (Recht, Versicherung, Rechtsanwalt)

9 Antworten

In den Versicherungsbedingungen muß drinstehen, wogegen das Handy versichert ist. Und nur das ist dann auch versichert. Diebstahl ist nicht aufgezählt: Diebstahl ist nicht versichert.

Wogegen es nicht versichert ist, steht üblicherweise auch nicht in den Bedingungen - warum auch?


Diebstahl ist keine Plünderung.

Nach diesen Bedingungen zahlt die Versicherung bei Diebstahl nichts.

Das hättest du extra versichern müssen.

laut der Versicherungsbedingung steht aber nichts bei das Diebstahl nicht versichert ist..


Du musst es umgekehrt sehen: Es steht nirgends, dass Diebstahl versichert ist.

Lies einfach die Punkte 1.4.5 bzw. 1.4.6 - dort steht eindeutig unter welchen Gesichtspunkten das Abhandenkommen eines Handys versichert ist.

Anhand der verlinkten Bedingungen ist die Ablehnung absolut korrekt. "Einfacher Diebstahl" ist nicht mitversichert.

Wie du selbst schreibst ist nur Raub und kein einfacher Diebstahl versichert.

Raub wäre es, wenn man dir das Handy gewaltsam entrissen hätte.

Gruß N.U.

Also bei Versicherungen ist es eigentlich immer das Fall das nur das Versichert wird was geschrieben ist.

steht doch alles sauber drin."Normaler" Diebstahl aus der Hosentasche ist nicht dabei. Nur bei Raub aus verschlossener Bude etc....
Siehe 1.4.6 und 5.1.3

Dein Fall fällt unter Punkt 5.1.3 ...

Was möchtest Du wissen?