Handyversicherung durch Hausrat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man benötigt keine "Smartphone Klausel" in der Hausratversicherung. Das Ding gehört zum Hausrat (also versicherte Sache) und ist somit in der Hausratversicherung zum Neuwert mitversichert. Überall.

ABER: Die Hausratversicherung deckt nur Schäden ab, welche durch die versicherten Gefahren entstehen. Das sind standardmäßig Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel und Einbruchdiebstahl. Bei manchen Anbietern auch einfacher Diebstahl, aber nur bis zu gewissen Summen und hier müsste geschaut werden ob das Handy dazu zählt.

Die häufigsten Schäden bei den Smartphones sind gerissene Displays wegen Runterfallen. Das ist in der Hausratversicherung schlicht und ergreifend nicht versichert, in der Handyversicherung dagegen schon. Daher die Prämien für die Handyversicherung: sie deckt Schäden ab die recht häufig passieren und die leider auch super einfach zu manipulieren sind. Wenn das in der Hausratversicherung mitversichert wäre, würde diese dementsprechend teurer sein.

Fjolnir 10.08.2017, 17:04

https://www.amv.de/glasversicherung/

Du hattest ja gefragt welche Versicherung wir haben. Das war / ist die Webseite die auf diesem Werbungsflyer bei meiner Rechnung  stand.

Und da heißt es: Displayschäden sind versichert.

Liebe Grüße

s'Fjolnir

1
bodyiii 11.08.2017, 15:10

Danke für eure Hilfe. Ich werde eine Smartphone Versicherung abschliessen. Dafür hatten wir sie doch schon bei dem einen oder anderen Fall verwenden müssen.  Sie hat sich bisher immer rentiert. Auch wenn von 2 Versicherungen nur eine greifen musste. 👍

0

Ein Handyschaden ist ja auch durchaus häufiger als ein Hausratschaden.

In deiner Hausratversicherung wird dein eigenes Handy nicht versichert sein.

bodyiii 09.08.2017, 12:49

Rechne ich mal hoch. 50€ Hausrat im Jahr. Habe ich einen Wasserschaden übernehmen die 58.000€ des Schadens. IPhone 7 Plus kostet im Jahr 100€ passiert was, dann bekomme ich vielleicht noch 700€. Danach wird die Versicherung gern gekündigt. So viel kann die Versicherung nicht kosten für ein Smartphone, und sie tut es doch. 

0

Wenn das Handy durch

Brand, Blitzschlag, Explosion

Einbruchdiebstahl/Vandalismus/Beraubung

Leitungswasser

oder Sturm beschädigt wurde, ist es in der Hausratversicherung abgedeckt.

Soll es gegen weitere Schäden versichert werden, wird es eben teuer.

Kauf dir lieber eine vernünftige Schutzhülle und pass besser auf.

bodyiii 09.08.2017, 12:52

Es gibt so viele Möglichkeiten die passieren können und viele Versicherungen haben da auch viele Optionen. So ist es sogar möglich sein Hausrat außerhalb des Hauses zu versichern, da würde ja das Smartphone dazu gehören. 
Im übrigen schützt eine gute Hülle leider oft nicht gegen Wasser. Zudem überlebt kaum ein Smartphone ein Späneförderer für CNC-Bearbeitungszentren, das zu meiner Arbeit gehört.

Aber Danke für deinen Tipp. 

0
DerHans 09.08.2017, 12:55
@bodyiii

Dann pack dein Handy während der Arbeit in dein Spind. Am Arbeitsplatz hat das sowieso nichts verloren.

Und in der "Außenversicherung" ist dein Handy tatsächlich gegen die oben versicherten Gefahren abgesichert.

0

Es gibt Hausratversicherungen, das ist zumindest der Display-Bruch beim Smartphone mitversichert. Bei meiner ist das wohl so.

Stand zumindest als "Werbung" in meiner letzten Rechnung....wussten Sie schon(.....)

Grüße

s'Fjolnir

NamenSindSchwer 10.08.2017, 13:57

Es gibt Hausratversicherungen, das ist zumindest der Display-Bruch beim Smartphone mitversichert. Bei meiner ist das wohl so.

Und welcher Anbieter und Tarif soll das sein? Würde mich wirklich interessieren.

0
Fjolnir 10.08.2017, 17:02

https://www.amv.de/glasversicherung/

Die da haben wir. Auch wenn wir die noch nie gebraucht haben😊

1
NamenSindSchwer 10.08.2017, 20:04
@Fjolnir

Danke für die Info. Ist also nicht an die Hausratversicherung, sondern an die Glasversicherung geknüpft. Das macht schon eher Sinn. Ist dennoch alles andere als gewöhnlich, wobei ich mir hierzu mal die Bedingungen zu Genüge führen müsste um zu beurteilen, ob das wirklich eine gescheite Deckung ist und was es mit dieser "Vermögenssicherungspolice" auf sich hat.

0
Fjolnir 10.08.2017, 22:47

Öh..wenn ich mal einen Schaden habe..dann weiß ich das auch:-).

Dachte immer das Hausrat-und Glas ist eines. Hmmm - egal:-).

0

Handyversicherungen lohnen sich nicht. Im Kleingedruckten stehen alle Fälle wofür nicht gehaftet wird. Wird dir jeder Versicherungsfachmann davon abraten!

bodyiii 09.08.2017, 12:54

Eine unserer Versicherungen hat einmal das Galaxy S7 wegen Sturz reguliert. Danach ist Wasser eingedrungen. Wurde auch reguliert. Sie haben bisher ihren Job gut gemacht. Ich will mich nur nicht überversichern. Oder vielleicht die Option mi einer Hausratsversicherung prüfen. 

0
DerHans 09.08.2017, 12:57
@bodyiii

Wenn du das nächste Mal mit deinem Galaxy ankommst, wird zwar VIELLEICHT auch reguliert, aber du bekommst postwendend die Kündigung.

0

Man sollte erstmal die genauen Versicherungsbedingungen lesen.

Hausrat schützt das Handy idR. nur gegen Diebstahl zu hause.
Nicht aber z.B. gegen Sturz /Bruch oder bei Verlust unterwegs

Die 'klassische' Handyversicherung schützt z.B. gegen Sturzschäden.
Da die aber viel häufiger sind - und Missbrauch natürlich Tür und Tor geöffnet sind - hat die Versicherung ein höheres Kostenrisiko und das wird umgelegt ...

Was möchtest Du wissen?