Handyumtausch nach 2 Monaten bei Conrad Elektronik?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bezüglich dem Akku: Hast Du denn schonmal geschaut, welche Apps den höchsten Verbrauch haben? Zudem sollte man nur tatsächlich benötigte Apps installieren. Viele Apps bedeutet einen hohen Ressourcenverbrauch.

Sollte tatsächlich eine zugesagte Leistung nicht erfüllt werden (wenn nicht konkret vereinbart, zählt das Erwartbare/Übliche), so ist der Weg der gesetzlichen Sachmängelhaftung) aka. Gewährleistung) eine gute Möglichkeit. Reklamiere beim Verkäufer und achte auf die wechselseitige Wortwahl ("Garantie", "Umtausch" und "Kulanz" sind was anderes und sind ein Versuch, die Sachmängelhaftung zu beschneiden, was rechtlich nicht möglich ist).

Wichtigste Punkte:

- gilt für alle Käufe in der EU

- Ansprechpartner ist der Verkäufer, einen Verweis auf den Lieferanten muss man sich nicht gefallen lassen.

- in ersten halben Jahr (ab Erhalt) der Ware liegt die Nachweisplicht beim Verkäufer. Die restlichen 1,5 Jahre liegt sie beim Käufer

- der Verkäufer kann die Ware überprüfen, aber man muss sich nicht z. B. das Einsenden zum Überprüfen gefallen lassen.

- der Käufer(!) hat die Wahl zwischen Austausch in Neuware des gleichen Modell oder der Reparatur.

- Bei der Wahl der Neuware muss der Verkäufer so schnell wie möglich Tauschen (sprich: hat er das Modell noch normal zum Verkauf im Laden, muss er sofort tauschen). Die Sachmängelhaftung beginnt dann von neuem. (Deswegen ist es z. B. relevant, auch auf dem Austauschbeleg o. g. Wortwahl zu achten).

- bei der Wahl der Reparatur hat der Verkäufer zwei Versuche. Schafft er das nicht, kannst den vollen Kaufpreis+"Beschaffungskosten" vom Verkäufer verlangen. Ein Abzug wegen "gezogenem Nutzen" ist nicht zulässig.

- Der Verkäufer hat auch die den Käufer entstandene Kosten zu ersetzten, die angefallen sind, um die Sachmängelhaftung durchzuführen.

- ein Ausschluss von Verschleißteilen ist nicht möglich.

- die Sachmängelhaftung ist nicht "wegAGBbar".

- Verkäufer stellen sich gerne mal quer bei der Durchsetzung dieser Rechte. Da hilft dann die Verbraucherzentrale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nur innerhalb von 14 Tagen umtauschen. 

Du kannst nur auf Garantie jetzt plädieren und dass sie es reparieren oder dir das selbe Gerät nochmal schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?