Welcher Handytarif passt für meine Großeltern?

5 Antworten

Hallo telconerd,

das finde ich eine echt süße Idee. :) Wenn deine Großeltern nicht viel telefonieren, dann ist eine Prepaidkarte MagentaMobil Start genau das richtige. Wenn du jedoch ein neues Handy noch dazu möchtest, dann ist natürlich auch ein Vertrag interresant.

Wollen wir beide vielleicht mal telefonieren? Ich bin mir sicher, dass wir das Passende für deine Großeltern finden.

Viele Grüße

Eva M. von Telekom hilft

Hallo! Benötige leider einen österreichischen Tarif. 

0

Hey Ich habe meiner Oma Congstar gekauft und habe 15 Euro Prepaid drauf geladen ,dass reicht bei meiner Oma für 5 Monate :) es ist einfach und man kann es fast überall kaufen :) sowas wie O2 würde ich nicht nehmen ,weil du da monatlich bezahlst und die Meisten Älteren Menschen benutzen es nur zum Telefonieren :) Hoffe die Antwort hilft :) 

Bei handyhase.de werden einige günstige Tarife aufgelistet. WinSim mit 50 SMS und 50 Freiminuten inkl. 1GB LTE. Das wäre denke ich gut wenn ihr mehr über WhatsApp o.ä. schreibt. Erfahrungsgemäß kommt im kommenden Monat ein Angebot nach dem anderen, da bekommst bei guten Tarifen z. B. eine Allnetflat schon für 9,90€ pro Monat (ich hab eine von DeutschlandSim). Vorteil: monatliche Kündigung

Erste Hilfe Kurs für ein Unternehmen?

Hallo,

ich suche einen Anbieter von Erste Hilfe Kursen für ein Unternehmen. Wir sind mittlerweile so viele MA, das wir 2-3 Ersthelfer brauchen. Nun bin ich dabei Angebote zu vergleichen, also wer jemanden empfehlen kann....immer her damit!

...zur Frage

Wie kann man internet flat mit lycamobile buchen?

Also ich kenn nur von ay yildiz oder so dass man 1155 wählen muss und man dann flattarife abgefragt bekommt .... aber bei lyca weiss ich nicht wie oder wo ich eine flat buchen kann ohne etwas bestellen zu müssen.... hab ya schon guthaben

...zur Frage

Kann man Pakete ohne Empfänger/unter Pseudonym empfangen oder ohne konkreten Absender aufgeben?

Hallo, allerseits.

Kurze Hintergrundgeschichte: eine gute Freundin von mir hat sich vor kurzem ein Profil auf einer kink-Website erstellt, um neben der Schule ein paar extra Euro zu verdienen. Auf besagter Website zahlen Fetischisten unter anderem für einfache Chats, Bilder, Postsendungen aus getragenen Höschen oder einfach nur dafür, dass sie dir Kleidung o.ä. zuschicken dürfen. Selbstverständlich möchte sie allerdings beim Versenden und/oder Empfangen solcher Pakete ihre Identität schützen. Also:


Ist es möglich Pakete unter Pseudonymen und ohne konkrete Adressangabe zu empfangen?

Ich weiß, dass man Briefsendungen anonym unter der Kennzeichnung "postlagernd" an eine beliebige Postfiliale liefern lassen kann. Gibt es vergleichbare Angebote auch für Paketlieferungen?

Die Post darf Name und Anschrift natürlich haben; brauchen sie sowieso zum Ausweisen. Wichtig ist nur, dass der Paket-Absender ihre Identität nicht kennt.


Und zum anderen Teil der Frage: Wie sieht es umgekehrt aus, wenn sie eine Lieferung aufgeben möchte?

Gibt es Dienste, die es ermöglichen Pakete ohne Namens- und Adressangabe des Absenders zu versenden?


Danke im Voraus,

Rob

...zur Frage

Kein Geld zu Hause - Paket wird zurück zum Absender geschickt?

Mein Postbote hat mir jetzt schon zweimal gedroht, das wenn ich an der Tür meine Pakete nicht bezahlen kann (also die Zoll Gebühren) dann würde das Paket als "abgewiesen" gelten und er müsse das dann zurück zum Absender schicken. Wie ist das denn möglich? Die Pakete brauchen meistens fast einen ganzen Monat hier her und meistens überraschen sie mich total. Und dann hab ich auch mal kein Geld im Haus! (ja das kommt vor!) Aber sonst wenn ich nicht zu Hause bin bringen sie die Pakete doch auch einfach zur nächsten Poststelle! Warum dann also bei so einer Situation dann gleich das Paket auf umständliche Art und Weise zurück schicken? Erzählt mein Postbote die Wahrheit oder droht er mir nur weil er keine Lust hat das an der Poststelle abzugeben?

...zur Frage

Hilfe ins Ausland an Großeltern, kann man was von der Steuer absetzen?

Hallo,

Unsere Großeltern im Ausland sind sehr alt und krank und brauchen Hilfe. Daher schicken wir ihnen jetzt ein DHL-Päckchen mit den Medikamenten ins Ausland. Die Kosten dafür( Medikamente) betragen ca. 400 Euro.(Beleg vorhanden) Kann man das von der Steuer absetzen bzw. kann man i-was zurückbekommen , wenn ja was muss man dabei beachten oder wie soll man das am Besten regeln?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?