Handyschaden bei Haftpflicht melden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Meldung bei deiner eigenen Haftpflichtversicherung bringt überhaupt nichts, weil deine Haftpflicht nur für Schäden aufkommt, die du an Eigentum von anderen verursachst.

Derjenige, der es ins nasse gelegt hat und dadurch beschädigt hat, muss dir Schadensersatz leisten und seiner Haftpflichtversicherung melden.

Allerdings würde dann nur der Schaden, der durch die Feuchtigkeit entstanden ist reguliert werden.

Der Versicherung zu erklären, wie dabei das Display kaputt gegangen ist, dürfte schwierig werden, mal abgesehen davon, dass es sich dabei um Versicherungsbetrug handelt. Wenn das rauskommt, habt ihr ein Problem.

chancen = null. solche angeblichen schäden wurden einfach viel zu oft an haftpflichtversicherungen gemeldet, um mit wenig aufwand an neue handys zu kommen.

da musst du schon mit eidesstattlichen vesicherungen des schädigers kommen und auch das defekte handy mitliefern. dann könntes du schadensersatz bekommen.

Deine Haftpflichversicherung zahlt nur für Schäden die du an FREMDEN Sachen verursachst. Nicht für dein eigenes Handy. Da muss schon derjenige, der dir das Handy kaputt gemacht hat, dafür aufkommen. Aber diese Geschichte hört sich so dermaßen konstruiert an, dass das keine Versicherung dieser Welt glauben wird.

Der Schädiger muß es seiner Haftpflichtversicherung melden. Deine Versicherung zahlt nicht für Schäden, die andere verursachen.

Ja das ist mir schon klar...
Aber Lohnt es sich überhaupt den Schaden zu melden oder bekomme ich sowieso nichts und wir könnens uns gleich sparen?!

0

Was möchtest Du wissen?