Handyladekabel schädlich fürs Handy?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Richtig, es ist eine Frage des Stroms (Einheit Ampere) und dann ein Rechenexempel. Funktioniert rechnerisch zwar nur mit Toleranzen, aber grundsätzlich gilt: Ein 3000 mAh-Akku braucht, wenn er mit 3 Ampere, also 3000 mA geladen wird, eine Stunde bis er von ganz leer, ganz voll ist. Meist liefern die Ladegeräte sehr viel weniger, oft 500 mA oder, für ein Handy schon recht große, schaffen es auch mal auf 1,5 oder 2 Ampere.

Die Spannung von 5 Volt ist genormt und vom Strom ist lediglich abhängig wie lange Dein Akku zum Laden braucht. Wenn es Dich nicht stört, dass es länger dauert, kannst Du problemlos das alte Ladegerät weiter nutzen. Das ist übrigens auch das Ziel der Regierung, die eine Norm verlangt, damit nicht mit jedem neuen Handy ein altes Ladekabel weggeworfen werden muss.

Kaufe dir am besten ein lg ladekabel! Das geht dann gleich schnell

Das muss nicht von LG sein. Es darf auch eine kräftige Alternative von einem NoName-Hersteller sein. Kostet dann nur weniger und schafft u.U. sogar mehr.

1

Was möchtest Du wissen?