Handyakku richtig laden, damit es nicht kaputt geht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1. Immer zwischen 30% und 80% pendeln lassen

2.Nie komplett entladen lassen

3.Den Stecker ziehen wenn das Smartphone 100% erreicht hat und nicht über einen längeren Zeitraum hinweg am Netzteil laden lassen

4.Falss das Smartphone relativ warm wird den Betrieb für eine Zeit lang einstellen.

5.Die App CPU-Z installieren.Dort kannst du die Hardware überwachen wie z.B Taktung des SoCs oder die Temperaturen des Akku und des SoCs.Dort wird dir auch die Gesundheit des Akku angezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Handies laden bis 100%, das ist weit genug unter der Überladung, also kein Problem es hängen zu lassen. Ist die Laderegelung OK dann passiert nichts, ist sie defekt dann stimmt die Anzeige auch nicht.

Kritischer ist die Tiefentladung. Bei spätestens 2,7-2,8V schaltet das Handy aus und bei 2,5V beginnt die Tiefentladung. Da ein Handie aber auch abgeschatltet ein wenig Strom braucht ist es in der Nähe von 0% dringenst notwendig bald wieder aufzuladen. Aber vor 10% brauchst dir keine Sorgen zu machen, die Handyhersteller arbeiten alle mit Reserven da sie nicht viele Reklamationen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akku nie ganz entladen immer zwischen 30 und 100 halten und nie überladen, wenn er voll is solltest du es vom aldegerät wegnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?