Handy zum 8. Geburtstag?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Es gibt mittlerweile Apps, die sozusagen als Kindersicherung dienen. Ansonsten kann man z.B. das Internet bzw. WLAN ab einer bestimmten Uhrzeit ausschalten.
Es muss schließlich nicht das teuerste Handy der Welt sein, wichtig ist es dass er im Notfall jemanden erreichen kann!

Was finde ich auch sehr wichtig ist, ist dass ihr euch mit eurem Sohn zsm. hinsetzt und über die gefahren im Internet redet und vielleicht einfach mal zsm. das Internet erkundet :)

Ich glaube da können wir nicht viel zu sagen im internet kursieren immer andere Sachen so wie auch pornograpfie auch wenn er deinen rechner benutzen sollte kann es dazu kommen also ein handy wäre ne gute Idee da brauchst du dir keine sorgen machen 

Aber was für eins ist eine bessere frage mein erstes handy bekam ich mit 11 das war ein unbreakeble NOKIA haha naja aber die Jugend geht mit der Technik weiter aber als erstes handy würde ich eins in der Preisklasse von 100 euro nehmen da es dann auch nicht so wehtut falls es kaputt geht und daran siehst du dann auch ob er gut damit umgehen kann oder nicht dann nächstes jahr kann es ja vielleicht ein besseres handy sein 

Aber trotz dessen liegt es noch immer in deiner Entscheidung ob du ihm eins schenken tust oder nicht 

Meiner Meinung wäre ich für ein 100-200 euro handy internet tüchtig usw am besten so ein HUAWAI die Dinger sind preis Leistung ganz oke und damit kann er mit seinen 8 jähren zufrieden sein und wegen der unerlaubten dinge da kann man nichts machen aber sehen kann man es überall früher oder später bemerkt er es sowieso wozu das ist ;) als Mutter ist es schwierig kann ich mir vorstellen

Ich finde 8 Jahre viel zu jung für ein Handy. Die Jugend ist schon so beeinflusst davon. Er soll doch noch solange Kind sein können wie es geht und ein Handy ist in dem Alter nicht passend. Zumal sie mit WhatsApp, Internet und co. gar nicht richtig umzugehen wissen auch wenn man es ihnen erklärt. Du wirst früher oder später noch genug Probleme haben, wenn er älter ist ihn vom Handy wegzubekommen. Dann gibt es nur noch das Ding sei es das sie permanent am zocken sind oder im Internet surfen WhatsApp, Facebook inbegriffen.

Kommt darauf an,  wie verantwortungsvoll dein Kind damit umgeht.  Meine Söhne haben ihre Handys mit jeweils 9 bekommen,  Internet gibt's nur daheim per WLAN  und es sind prepaid Karten drin. 

Es gehört heute einfach dazu und ein durchschnittliches Samsung ist preislich ok. 

Wenn man mit 8 Jahren keinen anderen Wunsch hat als ein HAndy, läuft irgendwie ein bisschen was schief, sorry ;)

Eigentlich sollte in dem Alter noch der Drang zu spielen, bauen, toben, rausgehen etc. da sein. Den würde ich durch ein solch "bindendes" (sitzend, meistens drinnen, ohne Freunde und wirkliche soziale und physische Interaktion - Pokemon nehmen wir jetzt mal aus) Medium nicht auch noch zusätzlich wegkürzen wollen. 

Mit 8 Jahren muss man defintiv (!) noch immer daneben sitzen, wenn Kinder sich im Internet bewegen. Ich weiß ja nicht, ob Du das leisten kannst und möchtest.

Meines Erachtens in diesem Alter absolut überflüssig. Kannst Du ihm nicht etwas immaterielles schenken? Wochenende auf dem Bauernhof? Reise zu irgendeinem tollen Event/Klettergarten/sonstwas ... was ihm gefallen könnte? Eine Stunde Rundflug am nächsten Flughafen, exklusiv nur für ihn? Liest er? 

Es gibt Handys die speziell für Kinder so eingestellt sind, dass sie bestimmte Seiten im Internet nicht besuchen können und gewisse Inhalte gesperrt werden... wenn er sich Whats App runterläd kann man natürlich nicht direkt kontrollieren, was sich die Kinder da hin und her schicken, aber bei 8-jährigen würde ich mir da jetzt noch nicht sooo große Sorgen machen ;) 

Einfach mal im Internet oder direkt im Handyladen informieren welche Geräte oder Apps es da gibt mit Kindersperre :)

hallo erstmal:) hm, 8 Jahre ist schon zu jung für ein Smartphone, man kann die Gefahren, Risiken usw. nicht einschätzen, und sollte einfach frei sein, draußen sein Kind sein! Smartphone frühestens mit 10! Schenk ihm doch einen Ausflug, eine Kamera, ein neues Möbel (wenn es ein großes Geschenk sein soll!)? Viel Glück PS: Es wäre blöd wegen Gruppenzwang, also nur weil es andere haben, auch ein Smartphone haben zu müssen oder zu kriegen! Grüße:)

Nein, mit 8 Jahren braucht man weder ein Handy, noch Whatsapp oder Internet.

PC ja, aber nur mit Zeitbegrenzung und Überwachung am elterlichen PC.

Ihr scheint ein größeres Problem zu haben, wenn ein 8jähriger keine Wünsche hat, weil er eh schon alles hat.

Wie wäre es dann mit einem schönen Ausflug als Geschenk??

Ich finde du kannst ihm ruhig diesen Wunsch erfüllen. Bei youtube z.b. Gibt es eine Altersbeschränkung bei Videos ab 18.  Ich denke er wird wie gesagt auch eher auf Whatsapp mit Freunden schreiben und seine Spiele spielen. Ich glaube nicht das 8jährige irgendwelche Sachen googlen,die für sie nicht bestimmt sind. Du kannst ihm auch sagen,wenn ihm was komisch vorkommt, das er es dir immer sagen/zeigen kann. Und du nicht böse auf ihn bist. Ansonsten müsst ihr abmachen,das er dir zeigt was er so gespielt hat oder mit wem er geschrieben hat. Aber im großen und Ganzen würde ich sagen,das da nix passiert und er sich kein Mist baut. LG :)

Mit 8 Jahren finde ich das viel zu früh.

Und Whatapp und co. geht schon gar nicht in dem Alter.

Wie wärs denn, wenn Du Ihm Bücher schenkst?

Da muss ich ganz klar sagen, nein! Woher will man den wissen, was die Kinder an ihren Handys machen? Wen man sich mal die Instagram Accounts von jüngeren anschaut, dann fällt einen schon auf, dass sie mit sowas noch nicht umgehen können. Ich würde mit ihm reden und erklären, warum er noch kein Handy haben sollte. Er wird es vielleicht nicht so verstehen, aber eventuell einsehen. Ps. Ich würde ihm zu seinem zehnten Geburtstag eins schenken. Dies ist eigentlich auch noch zu früh, sonst wird man als " Außenseiter" abgestempelt.

boah wann hatte ich mein erstes handy....mit 14 glaube ich aber gut die zeiten haben sich geändert es ist berechtigt skeptisch zu sein weil mit 8 ist man noch zu jung für vieles im internet also würde ich meinem sohn noch keins kaufen aber wenn viele seiner freunde eins haben besteht die gefahr bei kinder das sie sich lustig über deinen sohn weil er keins hat ist dies der fall würde ich ihm eins kaufen mehr oder weniger wegen gruppenzwang aber ist dies nicht der fall dann würde ich es sein lassen

Gruppenzwang xD damals wo ich in der 4 klasse war und die handys gerade angefangen haben modern zu werden hatten auch einige eins und da hat keiner einen runter gemacht wenn man keins hatte ! so soll es auch sein 

0

so soll es auch sein nur ist es einfach nun mal fakt das insbesondere kinder wegen solchen kleinigkeiten auf einanderrumhacken und den anderen ärgern

1
@UzunKebap

Nein. Es wird auf Kindern rumgehackt, und wenn einer, auf dem eh rumgehackt wird, kein handy hat, wird es darauf geschoben. Das hat aber nichts mit dem Handy zu tun.

2

Ich finde es irgendwie total kontrovers. Einerseits scheint es hier jemanden zu geben, der es tatsächlich geschafft hat, dass der Sohnemann mit 8 Jahren schon derart anti-materialistisch eingestellt ist und trotzdem darüber sinniert, ob er ihm ein Smartphone schenkt?

Das verstehe ich nicht. Als ich 8 Jahre war, hatte ich tausend Wünsche. Mindestens.

Ich finde ein Handy in diesem Alter redundant.

Ich bekam mein erstes Handy mit 16, würde es aber heutzutage ab etwa 12 Jahren empfehlen. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Ich glaube, wenn man in der heutigen Zeit ein Handy erst mir 12, also in 6. oder 7. Klasse, bekommt, wird man in der Schule nicht akzeptiert und bekommt einfach überhaupt nichts mit. Ein Handy spätestens in der 5. Klasse, wenn die Entfernungen zu Spielkameraden größer werden, ist deutlich sinnvoller. Denn dann lernt man viele neue Menschen kennen mit denen man in der heutigen Zeit durch Handys ganz gut in Kontakt kommen kann. Ob man ein Handy noch früher schenkt, hängt von der Reife des Kindes ab.

0
@mathefreak4ever

Kein Schüler, der nicht an sich Probleme mit der Klasse hat, bekommt deshalb Schwierigkeiten, weil er kein Handy hat. Das ist absoluter Unsinn.

2
@mathefreak4ever

"wird man in der Schule nicht akzeptiert"

Worauf beruht diese Annahme?

"und bekommt einfach überhaupt nichts mit."

Inwiefern? In der Schule? Unter Freunden?

"Denn dann lernt man viele neue Menschen kennen mit denen man in der heutigen Zeit durch Handys ganz gut in Kontakt kommen kann."

Ein Kind kann auch einfach über das Festnetztelefon etwas mit Freunden ausmachen. Dafür ist kein Handy notwendig.

"Ob man ein Handy noch früher schenkt, hängt von der Reife des Kindes ab."

Noch früher? Keinesfalls! Mit 5 oder 6 beispielsweise ist ein Handy überhaupt nicht empfehlenswert.

LG Willibergi 

1
@Willibergi

Die Annahme stammt von mir. Ich habe es leider selbst erlebt, da ich durch das Fehlen eines Handys erschwert Kontakt über soziale Netzwerke haben konnte und deshalb als uncool angesehen und gemobbt wurde. Sowohl unter ehemaligen Freunden, die mich ausgelacht haben, weil ich den Festnetzanschluss benutzt habe, um mit ihnen in Kontakt zu kommen, als auch in der Schule in der das Hauptthema die angesagtsten Apps waren, die ich natürlich wegen eines fehlenden Handys nicht kannte, wurde ich ausgeschlossen.

Vielleicht ist dies ein Einzelfall, aber ich wollte in dem Kommentar nur Erfahrungen schildern, die ich leider machen musste.

Mit noch früher meinte ich eigentlich vor der 5. Klasse da habe ich mich missverständlich ausgedrückt.

0
@mathefreak4ever

Hm, du glaubst also, ein 8jähriger wird in der 2.Klasse ausgeschlossen, weil er kein Smartphone hat. Wollen die Kinder jetzt schon zu ihrer Geburt die Neuigkeit auf Whatsapp posten?? In diesem Alter braucht kein Kind ein Handy!!

0
@turnmami

Nicht in der 2. oder 3., aber in der 5. ist dies sehr gut möglich.

Ob man wie schon gesagt ein Handy vor der 5. Klasse schenken sollte, hängt von der Reife des Kindes ab. Ich würde aber zur 5. Klasse empfehlen. Also je nach dem wie alt man zur Umschulung ist mit 10 oder 11.

0

Kinder von heute bekommen handys zu früh meiner meinung nach ! sollte n Kind erst ab mindestens 5te klasse ein Handy bekommen und nicht in der 2 ten ! also mit 12-13 jahren würde ich ihm eins zu trauen aber das ist zu früh und sollen die anderen doch eins haben na und ? er braucht es sowiso noch nicht ....wenns denn doch ein handy sein soll dann würd ich ihm ein altes tasten handy in die hand drücken um ihm erst den sinn des handys zu vermitteln und zwar um zu telefonieren im notfall !

Ich bin der Meinung, dass er dafür zu jung ist. Wenn er am PC spielen möchte, dann nur, wenn du den Überblick hast, was er macht und mit einem Zeitlimit...

Du kannst ihm ja auch ein altersgerechtes Spiel schenken...lg

Ich habe mit 11 mein erstes Handy bekommen und das war vor 2 1/2 Jahren und kam aus.
Er soll seine Kindheit Genießen

Würde ich nicht machen. Was wollen 8 Jährige Kinder mit einem Handy?! Whatsapp und Internet brauchen die noch lange nicht. Mit 12 wäre es an der Zeit. Wenn der kleine nicht auf Bus angewiesen ist oder nicht in eine andere Stadt zur Schule geht, brauch er keins. Und wenn, dann nur ein Tasten Handy für den Notfall

genau meine Rede ! 

0

Wenn es eine Handy sein soll würde ich ihm ein normales Touch Handy schenken aber kein Smartphone

Was möchtest Du wissen?