Handy wurde bei der Arbeit gestohlen, einen vorgesehenen Spint habe ich nicht bekommen (schlüssel fehlen ist die Ausrede). Habe ich Hoffnung auf Erstattung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, deine Hausratversicherung würde nur den Verlust ersetzen, wenn er durch EINBRUCH in einen verschlossenen Schrank / Raum entstanden ist.

Hallo.     

Ich denke von Seiten des Arbeitgebers wohl kaum denn letzten Endes bist du dafür selbst verantwortlich deine Sachen so zu verstauen das sie nicht gestohlen werden können. Anders sieht es wohl beim Dieb aus, ich hoffe das du Anzeige erstattet hast. Wird der Täter ermittelt und hat das Handy nicht mehr, dann kannst du natürlich gegen den Dieb entsprechende Ansprüche geltend machen. Ansonsten sehe ich persönlich leider schwarz.     

Liebe Grüße, FlyingDog 

Nein: Wer in Kenntnis der Tatsache, dass es unverschlossen herumliegen wird, meint, es dennoch mitzunehmen und dann offen,  jedem zugänglich ablegt, haftet für diese Leichsinnigkeit schon selbst. Was hat der AG damit zu tun? Eigenverantwortung scheint dir fremd, oder?

G imager761

Moralbolzen 26.08.2015, 15:59

An sich stimmt es zwar.

Jedoch ist die Frage sinnig, was der Ag damit zu tun hat. Dieser hat offenbar einen Spind versprochen, jedoch keine Schlüssel dafür.

Dennoch haftet hier natürlich der Arbeitnehmer. Da kann man sein Handy auch 15 Minuten unbeaufsichtigt auf eine Parkbank legen.

Eine andere Frage wäre wer haften würde, wenn ein verschlossener Spind aufgebrochen würde?

2
Nightstick 27.08.2015, 01:01
@Moralbolzen

Das ist doch weltfremd - wer schließt schon sein Handy in einem Spind ein ????

Nebenbei: Es gibt Handytaschen /-futterale, die man am Körper tragen kann!

0
KaeteK 27.08.2015, 14:26
@Nightstick

Wozu muß man überall sein Handy dabei haben? Natürlich ist jeder sein privates Eigentum selbst verantwortlich.

1
Nightstick 27.08.2015, 17:05
@KaeteK

Das wichtigste Charakteristikum eines "Handy" (international bekannt unter Mobile Phone) ist die Erreichbarkeit!

Solch ein Gerät irgendwo einzuschließen macht keinen Sinn - dann kann man es auch zu Hause lassen!

Wie ich sagte: weltfremd!


0

Nein. Wenn Du nichts abschließbares hast, ist es in Deinem eigenen Interesse, keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt zu lassen.

smile96 26.08.2015, 11:05

Auch wenn mir ein Spint zusteht und ich den nicht bekommen habe? 
ich darf mein Handy nicht mitnehmen und muss meine wergegenstände im Büro bzw Pausenraum lassen 

0
SiViHa72 26.08.2015, 11:07
@smile96

Du wusstest, es ist nicht abschließbar, Du hast keinen verschließbaren Spint? So war es leider Deine Fahrlässigkeit.

Dass der Ag mal zusehen sollte, wieder Schlösser und Schlüssel zu beschaffen, bleibt davon unberührt.

1

Du kannst nur auf Kulanz deines Arbeitgebers hoffen, aber wenn er noch nicht einen Spint für dich hat sehe ich schwarz

Wer bitte soll es Dir denn erstatten? Es sei denn Du hast eine entsprechende Versicherung abgeschlossen!

Maximilian112 26.08.2015, 11:06

Eine Versicherung die unbeaufsichtigte Handys ersetzt ;-)

0
smile96 26.08.2015, 11:07

Ich dachte der Arbeitgeber kann es erstatten, denn eig nicht die sachen im spint versichert und mir steht ja einer zu ..

0

nein ...du hast das Handy mitgenommen obwohl du weisst dass kein Spind zum abschliessen vorhanden war


Was möchtest Du wissen?