Handy vom Lehrer eingezogen, wie lange darf er es behalten?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn deine Mutter hingeht dann muss sie das Handy rausgeben. Da macht sie sich sonst strafbar wegen Unterschlagung.

Bist du dir da sicher? Das wäre gut ;)

0

Eigentlich dürfen Lehrer die Handys nicht über die Schulzeit hinaus behalten. Ich weiß, dass dies in vielen Schulordnungen so gehandhabt wird wie es eure Lehrerin tut, einer gerichtlichen Überprüfung würde dieses Vorgehen nicht standhalten. Bitte deine Mutter, sich umgehend mit der Lehrerin in Verbindung zu setzen, damit du dein Telefon wieder bekommst.

Doch darf sie wohl wenn sie gleichzeitig dem/der Schüler/in sagt das ein Erziehungsberechtigter das Handy abholen soll. Ist kein Erziehungsberechtigter dazu bereit weil er meint das sein Kind einen Denkzettel verdient hat dann liegt das Handy unter Umständen bis zum Sanktnimmerleinstag beim Lehrer

0
@Oldie01

Meine Mutter findet's ja selber Quatsch von denen, das Handy so lange zu behalten, außerdem wollte ich ihr gerade 'ne Sms schreiben, dass ich 6. Stunde frei habe und mit dem Bus heimfahr :b

0

Die Lehrerin darf Dein Handy während des Unterrichts konfiszieren und für Dich sichtbar auf dem Pult liegen lassen; mitnehmen darf sie es nicht, da es nichts Verbotenes ist. Du hast ein Recht auf ein (während des Unterrichts nicht angestelltes) Handy zu Deiner Sicherheit, z.B. für den Schulweg. Die Lehrern bekäme ein Verfahren mit heftigen Konsequenzen, würde Dir auf dem Schulweg was passieren und Du hättest Dein Handy nicht zur Hand, weil sie es nicht rausrückt. Du kannst es morgen sofort verlangen; wenn sie mit Deinen Eltern sprechen möchte, soll sie ein Termin vereinbaren, aber ihr Erscheinen ist nicht Voraussetzung, dass Du Dein Handy bekommst. So ein Unsinn - die muss Dir nicht nur Deine SIM-Karte geben, sondern auch Dein Gerät.

Was möchtest Du wissen?