Handy (VERTRAG) von polizei beschlagnahmt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Handy wurde als Beweismittel in einem Strafprozeß gegen Deine "Freunde" (und vermutlich auch gegen Dich, oder?) beschlagnahmt. Damit ist eine Rückgabe vor Ende des Strafverfahrens nicht möglich.

Solltest Du tatsächlich nur als Zeuge, nicht als Beschuldigter geführt werden, kannst Du für den Zeitraum der Beschlagnahme eine Nutzungsausfallentschädigung geltend machen.

Machen kannst du da nicht viel dran. Ich denke es wurde beschlagnahmt als Beweismittel. (Nummern von Kunden eures "Geschäfts" und Nachrichten). Die Kriminaltechnik wird das Ding erst einmal komplett auseinander nehmen und alles auslesen was sich auf dem Gerät befindet. Wenn es nicht als Beweis taugt wirst du es wieder bekommen. Da heisst es einfach abwarten oder Anwalt nehmen.

Wenn du einen Anwalt hast dann frag ihn doch mal

Was möchtest Du wissen?