Handy Vertrag Deutschland/Kanada?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo EDEBoy,

es ist schwierig, da mein Vorschlag nicht so ganz zu den Wünschen passt. Da deine Eltern bei uns eine Prepaid-Karte haben, möchte ich gerne eine Möglichkeit aufzeigen, wenn Sie sich doch für eine Allne-Flatrate in der Zukunft entscheiden.

Unsere Smartphone-Tarife sind hier zu finden: https://www.t-mobile.de/telefonieren-und-surfen/0,21919,25250-_,00.html Wenn man bei uns auch einen IP-basierten Festnetzanschluss hat, kann man vom MagentaEINS Paketvorteil profitieren. Für diese Kunden bieten wir die EU-Flat Plus an: https://www.t-mobile.de/roaming/fuer-vertragskunden/0,27633,29094-_,00.html Die Flatrate von zu Hause kann dann in die EU, USA und Kanada mitgenommen werden.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dortige Handyverträge oder dergleichen wollen sie nicht. das haben sie dieses Jahr versucht und das ist unglaublich teuer. (50 dollar für 1GB). Zudem ist die netzabdeckung dort schlecht. Mit einem Deutschen vertrag hatte ich letztes mal den Vorteil dass sich mein Handy einfach mit dem besten netzt verbunden hat.

Und es ist ja auch nicht so dass sie den Vertrag hier gar nicht nutzen wollen. Zudem brauchen sie mal ein neues Handy. (hatten bisher mein altes aber das ist auch nicht mehr auf dem top stand und gibt langsam den geist auf)

trotzdem danke für die antworten in diese richtung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ja dort die SIM eines kanadischen Anbieters suchen. Ggf. ist auch die airbalticcard oder travelsim was passendes.

Irgendwie scheint es auch das Vodafone Reiseversprechen bei CallYa wieder zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein anderer lösungsansatz wäre, sich in kanada eine prepaid karte zu holen. dann müsst ihr hier nicht einen teureren vertrag mit auslandsflat bezahlen die nicht so oft benutzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EDEBoy
14.09.2016, 10:17

Ja das haben sie dieses Jahr versucht. Das Problem ist dass dort die Verträge und prepaid Karten unglaublich teuer sind.

Haben rund 50 Dollar für ein GB bezahlt und funktioniert hat das auch nicht wirklich da die Netzabdeckung dort mies ist. Ich hatte mit meinen deutschen Handy den Vorteil dass ich einfach immer mit dem stärksten Anbieter verbunden wurde.

0

Was möchtest Du wissen?