Handy Schutzhülle hat nicht geschützt. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich würde ich sagen: Fragen kostet nichts!

Eine Schutzhülle ist aber nie eine Garantie dafür, dass kein Schaden am Gerät entsteht. "Zuverlässiger Schutz" ist zwar eine tolle Aussagen, hat aber keinerlei Inhalt. Schon gar keinen rechtlich relevanten Inhalt. Das würde ein Anbieter auch niemals tun, weil er dann genau in diese Situation kommt.

Selbst wenn er es tun würde: Es gibt keinerlei Beweis, dass die Schutzhülle dran war, als der Schaden entstanden ist. Da hast du vermutlich keinerlei Chance.

Trotzdem würde ich nachfragen, ich hab schon sehr kulante Mitarbeiter gesehen, die dann da etwas regeln können. Freundlich bleiben und nett fragen :)

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Caissy 28.11.2016, 13:20

Fragen werde ich da auf jeden Fall mal. 

Die Sache ist, dass wir das Thema in der Schule gerade durch nehmen. Die dürfen keine irreführenden Beschreibungen schreiben bzw damit werben. Also muss der zuverlässige Schutz schon vorhanden sein - mindestens bis zum ersten Fall, was bei mir auch der Fall war.

Naja, danke für die nette Antwort. Am Mittwoch bzw. Freitag schau ich mal bei Saturn vorbei. 

0
Vanaaa 29.11.2016, 09:27
@Caissy

Da hast du natürlich recht. Trotzdem ist es am Ende Auslegungssache. Und "zuverlässig" ist einfach nicht genau definiert. Irreführend ist das bestimmt nicht, finde gerade kein aktuelles Urteil.

Irreführend wären klare Versprechen wie z. B. "Wasserdicht" oder "hält jedem Stoß stand". Die Schutzhülle ist im Rahmen ihrer dann letztendlich doch begrenzten Einsatzfähigkeit sicher zuverlässig. Wenn es aus geringer Höhe runterfällt, wenn deine Katze drüber läuft etc. Viel mehr dürfte da nicht drin sein.

Ich wünsch dir viel Glück. Halte uns auf dem Laufenden :)

0

Zuverlässiger Schutz bedeutet ja nicht, du kannst ein hochtechnisches Gerät gefahrlos auf den Boden schmeißen. 

Und selbst wenn bei 100 Versuchen nix passiert, der Hersteller kann nie wissen in welchem Winkel mit welcher Seite und welcher Kraft ein Handy auf dem Boden aufschlägt. Natürlich entsteht hieraus KEIN Rechtsanspruch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Caissy 28.11.2016, 13:14

Dann dürfen die aber laut Gesetzt nicht "zuverlässiger Schutz" drsufschreiben. Irreführungen etc dürfeb nicht verwendet werden. Also soll die Hülle da Schützen, wo das Handy mit dieser bedeckt ist. Hat sie aber nicht. Es war halt das erste mal, dass es runter gefallen ist, da sollte der Schutz schon vorhanden sein.

0
furbo 28.11.2016, 14:09
@Caissy

Dass "zuverlässiger Schutz" garantiert, dass bei ejnem Sturz keine Beschädigung entsteht, ist deine Definition. "Zuverlässiger Schutz" kann aber auch bedeuten, dass das Gerät zuverlässig vor Kratzern oder leichten Stößen geschützt wird, nicht aber bei Stürzen.

Eine Haftung für den Schaden wird Samsung erfolgreich ablehnen, vielleicht machen sie etwas auf Kulanz. 

1
augsburgchris 28.11.2016, 15:59
@Caissy

Doch, wenn nach den von Ihnen angewandten Regeln ein zuverlässiger Schutz gegeben ist. Du weisst ja nicht was der Anbieter darunter versteht und nur weil du eventuell eine andere Definition hast entsteht daraus kein Rechtsanspruch.

0

Was möchtest Du wissen?