Handy nach Diebstahl bei der Polizei, was darf die Polizei damit tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sollten die bei ihrem Versuch, etwas über den Inhaber rauszufinden und diesen zu verständigen, feststellen, dann ist das ein sogenannter Zufallsfund.

Und Zufallsfunde könenn natürlich voll verwertet werden. Hast Du da eine abgearbeitete Bestellerliste von Kunden, denen Du irgendwechen Mist verhökerst, finden, bist Du dabei. Ebenso, wenn sie feststellen, dass Du irgendwo Zeugs beziehst, mit dem man sich blödkiffen kann.

Was müsst ihr Suchtels auch immer eure Ergüsse auf den Handys lassen, schonmal von Löschfunktionen gehört?

Es gibt den Begriff des Zufallsfundes. Werden bei einer Durchsuchung Beweismittel festgestellt, die zwar mit dem ursprünglichen Ermittlungszweck nicht zu tun haben, aber auf eine andere Straftat hinweisen, dürfen diese verwendet werden. 

Hier gibt es weiterführende Infos dazu:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zufallsfund

Ich würde es dir ja gönnen wenn ich ganz ehrlich bin. Aber nein, auf Verdacht hin können die dir nichts, die können nur Ermittlungen einleiten, aber das dauert dann. Sag deinem Dealer oder deinem Großhändler schonmal bescheid, falls die im Laufe der Ermittlungen gegen dich deinem Telefonbuch nachgehen.

Ich glaube die haben besseres zu tun, da wird wegen ein paar Bildchen nicht kommen.

Dürfen die "schnüffeln". :)

Nein. Die könnten dich aber trotzdem fragen, um einfach dich in die Ecke zu drücken, damit du es dann von selbst zu gibst. Aber sagen musst du denen nichts darüber. Ansonsten kannst du ja sagen, dass das nur Bilder sind und du nichts hast.

Was möchtest Du wissen?